Starkes Jahresergebnis 2018 der Zürcher Landbank

Starkes Jahresergebnis 2018 der Zürcher Landbank
Andreas Bergmann, Verwaltungsratspräsident Zürcher Landbank AG und Bankleiter Hans-Ulrich Stucki (v.l.). (Foto: ZLB)

Elgg – Die Zürcher Landbank (ZLB) hat 2018 erfolgreich gearbeitet. Das Kundengeschäft wurde ausgebaut (Bilanzsumme + 3.7 %), die Erfolgsrechnung zeigt eine erfreuliche Verbesserung (Jahresgewinn 3.0 %) und im strategischen Bereich stellt der Verwaltungsrat die Weichen für die Zukunft, wie das Institut am Dienstag mitteilte

Mehr Kundengeschäft, gesteigerte Erträge und Kostenreduktionen prägen das 2018
Die Kunden haben der ZLB CHF 22.3 Mio. neue Gelder anvertraut (+4.0 %). Dies erlaubte der Bank, die neuen Ausleihungen von CHF 21.9 (+3.1 %) vollständig mit Kundengeldern zu refinanzieren. Die Bilanzsumme stieg um 3.7 % auf über CHF 824 Mio. „Die Zunahme des Geschäftsvolumens zeigt, dass die Kunden die kontinuierliche Geschäftspolitik, die kompetenten Mitarbeitenden und die Verbundenheit unserer Bank mit der Region sehr schätzen. Das freut und verpflichtet uns.“ kommentiert der Bankleiter Hans-Ulrich Stucki das Ergebnis.

Alle Ertragspositionen haben zu einem Betriebsertrag von CHF 10.9 Mio. (+5.0 %) beigetragen. Der Geschäftsaufwand konnte dank substanziell tieferen IT-Kosten und hoher Ausgabendisziplin um 3.8 % reduziert werden. Aus den gesteigerten Erträgen und den reduzierten Kosten resultiert ein erfreulicher Geschäftserfolg von CHF 3.062 Mio. (+8.6 %). Darin enthalten ist auch die Bildung einer Rückstellung von CHF 0.5 Mio. für digitale Projekte. Nach Steuern steht der Generalversammlung ein Jahresgewinn von CHF 2.218 Mio. (3.0 %) zur Verfügung.

Ein nächster Schritt auf dem Weg in die digitale Zukunft
Die ZLB geht den eingeschlagenen Weg zur kundenfokussierten Regionalbank konsequent weiter. Neben dem Niederlassungsnetz mit den Kundenberaterinnen und Kundenberatern vor Ort soll auch der elektronische Zugang zur Bank zum Nutzen der Kunden konsequent ausgebaut werden. Die ZLB wechselt darum ihre Datenverarbeitung zusammen mit der strategischen Partnerin, der Zürcher Regionalbank, per 01.01.2020 auf die Open-Finance-Plattform von Inventx. Basis bildet weiterhin die Banken-Software von Finnova. Diese Neuausrichtung eröffnet aber den Kunden viele zusätzliche Möglichkeiten, ihre Bankgeschäfte elektronisch abzuwickeln.

Der Verwaltungsrats-Präsident Prof. Dr. Andreas Bergmann äussert sich zufrieden: «Das starke Jahresergebnis bestätigt die Strategie des Verwaltungsrates und erlaubt uns, das Geschäftsmodell der ZLB sukzessive an die sich ändernden Kundenbedürfnisse anzupassen».

Geschäftsbericht und Generalversammlung
Der detaillierte Geschäftsbericht wird anfangs April publiziert. Die Aktionäre erhalten diesen zusammen mit der Einladung zur Generalversammlung. Diese findet am 24. Mai 2019, erstmals in Neftenbach statt.

Zürcher Landbank AG (ZLB)
Die ZLB mit Hauptsitz in Elgg sowie Geschäftsstellen in Elsau, Rickenbach und Neftenbach beschäftigt 32 Mitarbeitende. Sie gehört mit einer Bilanzsumme von CHF 824 Mio. zu den traditionsreichen und unabhängigen Regionalbanken in der Schweiz. Seit 1851 verfolgt sie eine transparente und vorsichtige Geschäftspolitik. Sie bietet Dienstleistungen für Privatkunden, Gewerbetreibende und Institutionen. (ZLB/mc/ps)

Zürcher Landbank

Firmeninformationen bei monetas


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zu ZLB Zürcher Landbank wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.