Swiss Life steigt in der Schweiz in die Vermögensverwaltung für Privatkunden ein

Swiss Life steigt in der Schweiz in die Vermögensverwaltung für Privatkunden ein
Markus Leibundgut, CEO Swiss Life Schweiz. (Bild: Swiss Life)

Zürich – Die Versicherung Swiss Life wird in der Schweiz neu auch Privatkunden eine Vermögensverwaltung sowie eine Reihe von Finanzberatungen anbieten. Die Tochter Swiss Life Wealth Managers eröffnet dafür am heutigen Montag an der Tödistrasse in Zürich die erste Schweizer Filiale, und das Angebot soll in Zukunft auf weitere Regionen des Landes ausgeweitet werden.

Das Angebot der Swiss Life Wealth Managers umfasse nebst der Vermögensverwaltung für «anspruchsvolle» Privatpersonen auch Themen wie Finanzplanung, Steuern und Pensionierung, teilte die Swiss Life am Montag mit. Beim Aufbau des Angebots baue man auf die langjährige Erfahrung im Geschäft mit institutionellen Kunden und auf die Anlagekompetenz im Asset Management auf, heisst es weiter.

Im sogenannten Affluent-Marktsegment sieht Schweiz-CEO Markus Leibundgut Wachstumschancen. Schliesslich gebe es bei Privatpersonen einen zunehmenden Bedarf für umfassende Beratung und massgeschneiderte Anlagemöglichkeiten. Nach Zürich will die Swiss Life für Privatkunden weitere Schweizer Filialen eröffnen. Ein zweiter Standort werde in Kürze in Winterthur folgen, heisst es. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.