theScreener-Analyse: Restaurants & Bars

Gastronomie
(Foto: Pixabay)

Zürich – Ausgehbeschränkungen, Abstandsregeln etc. haben viele lokale Restaurants und Bars schwer getroffen, viele kämpfen ums Überleben. Und wie sieht es bei den börsengelisteten, meist internationalen Restaurantketten und Bars aus? Nun, überraschend gut. So weisen nur zwei der zwanzig grössten dieses Jahr Kursverluste aus und der Sektor als Ganzes handelt gar deutlich höher als vor der Pandemie.

Im Sektor Restaurants & Bars sind ca. 30% der Börsenmarktkapitalisierung der Branche Reisen & Freizeit vertreten und weniger als 1% des globalen Marktes. theScreener analysiert 63 Gesellschaften in diesem Sektor.

Der Sektor befindet sich in der Nähe seines Höchststandes seit 52 Wochen und 34% über dem 52 Wochen Tief (halbwöchentliche Schlusskurse).

Performance seit dem 7. Juli 2020: 32,9% gegenüber von 42,4% der Branche Reisen & Freizeit und 31,4% bei TSC_World.

Gegenwärtig liegen 33,3% der Titel in einem Aufwärtstrend.

Download Analyse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.