theScreener-Portfolios schliessen im 1. Quartal 2013 erneut positiv ab

Aktienhandel
(Bild: lassedesignen - Fotolia.com)

(Foto: lassedesignen – Fotolia.com)

Zürich – Die nach der theScreener-Methode gemanagten Portfolios schneiden gemäss jüngster Erfolgskontrolle des Unternehmens im 1. Quartal 2013 erneut überdurchschnittlich gut ab: Mit einer Performance von 11,1% übertrafen die 6 ausgewählten Portfolios den Benchmark-Durchschnitt von 5,2% deutlich.

theScreener überprüft die Werthaltigkeit seiner Aktienratings mittels seit 2002 unveränderter, regelbasierter Portfolios. Pro Land wird ein Portfolio geführt und mit seinem Hauptindex verglichen. In die Portfolios werden ausschliesslich Aktien mit einer theScreener-Bewertung von „Positiv“ oder „Eher Positiv“ aufgenommen. Bei einer Einstufung unterhalb von „Neutral“ werden die Aktien wieder verkauft. Die Performance wird nach Abzug von Transaktionskosten und ohne Dividenden ausgewiesen.

Im ersten Quartal 2013 lassen die 6 theScreener-Portfolios die Benchmarks erneut deutlich hinter sich und bestätigen den Informationswert der Analysen. Dieser hält seit 2002 an, wird jährlich geprüft und mit der Entwicklung der grossen Benchmarks SMI, DAX30, EUROSTOXX50, CAC40, FTSE MIB und SP500 verglichen.

Insgesamt erzielte theScreener in den letzten 12 Jahren 9 Mal bessere Resultate als die Benchmarks, in 3 Jahren lag man leicht hinter den Vergleichsindizes. In allen Jahren mit negativer Index-Performance verloren die Portfolios deutlich weniger als die Benchmarks.

Alain Farwagi, Leiter Entwicklung bei theScreener, erklärt die guten Ergebnisse: „Das Resultat bestätigt einmal mehr, dass mit einer defensiver Gesamtausrichtung unter starker Berücksichtigung des Risikos eine Outperformance auch bei positiven Märkten möglich ist.“

the screener

Die 6 Portfolio-Simulationen werden aufgrund von vordefinierten Kriterien erstellt und nach einer standardisierten Methode erhoben. Die Resultate der einzelnen Portfolios im Vergleich zu ihren Benchmarks können inklusive Graphiken zu redaktionellen Zwecken bestellt werden.

Über theScreener:
theScreener bewertet weltweit über 6‘000 Aktien und 15‘000 Fonds & ETFs auf quantitativer Basis. Die Ratings und Analysen werden von Finanzportalen, Banken, Vermögensverwaltern und institutionellen Anlegern verwendet. Mit über 10’000 bedienten Arbeitsplätzen und einer Million analysierter Kundendepots ist die Gesellschaft Marktführer für quantitative Aktienanalysen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.