UBS beteiligt sich an Start-Up-Onlineplattform Houzy

Houzy
(Foto: Houzy)

Zürich – Die UBS beteiligt sich an dem Start-Up Houzy und will so ihr Angebot für Wohneigentümerinnen und Eigentümer erweitern. Die Onlineplattform biete nützliche Tools rund um das Thema Wohneigentum sowie Antworten und Lösungen zu unterschiedlichen und komplexen Fragestellungen, teilte die Bank am Freitag mit. Angaben zu den finanziellen Details der Beteiligung werden keine gemacht.

Mit dieser strategischen Partnerschaft werde das Angebot für Wohneigentümer nach dem Start der Immobilienfinanzierungsplattform „key4“ erweitert, wie die Bank weiter schreibt. Houzy biete relevante Tipps, Empfehlungen und die Vermittlung von Dienstleistungen. Der Plattform seien 500 Fachleute aus zehn Branchen angeschlossen und die Nutzergruppe sei mit mehr als 15’000 registrierten Usern stark wachsend. (awp/mc/pg)

Houzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.