UBS erneut Branchenführer in den Dow Jones Sustainability Indizes

Caroline Anstey
Caroline Anstey, Global Head of UBS and Society. (Foto: UBS)

Zürich – Die UBS hat ihre Spitzenposition in den Dow Jones Sustainability Indizes (DJSI) erfolgreich verteidigen können und belegt zum zweiten Mal in Folge Platz eins in der Branchengruppe «Diversified Financials Industry» der DJSI. Diese Anerkennung für die Arbeit der Bank im Bereich Corporate Responsibility verdeutliche das umfassende Engagement von UBS für nachhaltige Performance, wie die Grossbank in einer Mitteilung schreibt.

«Es ist unser Ziel, dass Nachhaltigkeit konzernweit zum Standard im Alltag wird. Die heute bekannt gegebene Ernennung zum Industry Group Leader, und dies bereits zum zweiten Mal in Folge, unterstreicht unser erfolgreiches Engagement und unsere Anstrengungen in diesem Bereich», wird Caroline Anstey, Global Head of UBS and Society, in der Mitteilung zitiert. UBS and Society umfasst alle Aktivitäten und Ressourcen der Bank in den Bereichen nachhaltige Anlagen, Philanthropie, Umweltschutz und Menschenrechte sowie ihr Engagement in der Gesellschaft. Durch dieses Programm stellt UBS sicher, dass sie ihr Versprechen einhalten kann, ihren Kunden beständige und nachhaltige Renditen zu bieten. Gleichzeitig fördert sie dadurch ethische Praktiken, die allen zugutekommen.

«Vorbildliches» Reporting über Leistungen im sozialen und ökologischen Bereich
Weiter schrebit RobecoSAM im «Industry Group Leader Report»: «Die Bank hat in letzter Zeit innovative Finanzprodukte lanciert, darunter einen Impact-Investing-Fonds, der in kleine und mittlere Unternehmen investiert. Die UBS-Hypothek «eco» ist ein Beispiel für ein Produkt, das Geschäftschancen für die Bank eröffnet und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leistet, indem es energieeffizientes und nachhaltiges Bauen fördert. Das Reporting von UBS über ihre Leistung im sozialen und ökologischen Bereich ist vorbildlich. Das gilt insbesondere für ihre Wesentlichkeitsanalyse und die Erläuterung der Bedeutung der sich daraus ergebenden wesentlichen Themen für ihr Geschäft. UBS hat seit der Finanzkrise beeindruckende Fortschritte beim Abbau ihrer Risiken gemacht und ist bestens positioniert, in der Finanzbranche eine Führungsrolle im Bereich Nachhaltigkeit einzunehmen.»

Die DJSI werden von S&P Dow Jones Indices, einem der weltweit grössten Anbieter von Finanzmarktindizes, und der auf nachhaltiges Investieren spezialisierten RobecoSAM veröffentlicht. Sie bewerten den Nachhaltigkeitsansatz von Firmen und zeichnen jeweils die besten aus. (UBS/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.