Vaudoise übernimmt Animalia SA

Philippe Hebeisen
Vaudoise-CEO Philippe Hebeisen.

Vaudoise-CEO Philippe Hebeisen.

Lausanne – Die Vaudoise Versicherungen übernehmen von der Assura Holding das gesamte Aktienkapitals der Animalia SA, einer Kranken- und Unfallversicherung für Haustiere (Hunde und Katzen).

Basierend auf der soliden Finanzkraft verfolge man so die Strategie als auf dem Schweizer Markt präsente Allbranchen-Versicherung weiter, schreibt die Vaudoise in einer Mitteilung. Assura ihrerseits will sich auf ihr Kerngeschäft als Kranken- und Unfallversicherung für Privatpersonen konzentrieren. Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Animalia SA wird ein Arbeitsvertrag innerhalb der Vaudoise-Gruppe angeboten. Die Transaktion unterliegt der Genehmigung durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht. (Vaudoise/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.