ZKB Weekly KMU Portrait: Repower AG

Kurt Bobst
Repower-CEO Kurt Bobst. (Foto: Repower)

Tätigkeit:
Repower ist ein international tätiges Energieunternehmen mit Sitz in Poschiavo. Sie ist von der Produktion über den Handel bis zur Verteilung und zum Vertrieb auf der ganzen Strom Wertschöpfungskette aktiv. Repower bietet ihre Energiedienstleistungen auch anderen Versorgern an und führt Arbeiten für Dritte aus. Die Schlüsselmärkte sind die Schweiz und Italien. Das Unternehmen beschäftigt rund 580 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

H1/2017:
Der Repower­-Gruppe ist es gelungen im ersten Halbjahr 2017 den Gesamtumsatz um 2.7% gegenüber der Vorjahresperiode auf CHF 905 Mio. zu steigern. Im H1/2017 konnte ein operatives Ergebnis (EBIT) von CHF 20 Mio. erwirtschaftet werden. Dieses Ergebnis liegt wie erwartet mit ­55% deutlich unter jenem des letzten Jahres. Die geringeren Erträge lassen sich vor allem durch tiefere Erlöse aus Devestitionen wie Liegenschaften und Grup­pengesellschaften erklären. Der Reingewinn der Gruppe beträgt im ersten Halbjahr CHF 1 Mio., in der Vorjahresperiode waren es noch CHF 18 Mio. Massgeblich zum Gewinn beigetragen, haben die starken Ergebnisse aus dem Italiengeschäft. Repower ist es gelungen, das Eigenkapital weiter zu stärken auf CHF 794 Mio. Die Eigenkapitalquote beläuft sich auf solide 47%. Wegen der Kapitalerhöhung im Jahr 2016 liegt die Eigenkapitalquote 12 Prozent über dem Vorjahr. Zudem wurde das Eigenkapital mit dem Einstieg von den Elektrizitätswerken des Kantons Zürich (EKZ) bei Repartner weiter gestärkt. In den ersten sechs Monaten 2017 weist Repower eine Nettoliquidität aus, dies bedeutet, dass alle verzinslichen Verbindlichkeiten durch die Vermögenswerte gedeckt werden könnten.

Ausblick:
Repower geht davon aus, dass die Margen im Stromgeschäft wei­terhin unter Druck bleiben werden ­dies trotz der in den vergangenen Wo­chen erfolgten leichten Entspannung des Euro/Franken­-Wechselkurses. Die Ergebniserwartung werde korrigiert und nun werde für das gesamte Ge­schäftsjahr 2017 ein operatives Ergebnis (EBIT) im Rahmen des vorliegenden Halbjahresabschlusses erwartet. Im April wurde noch ein Wert auf dem Ni­veau von 2015 erwartet, als der operative Gewinn vor Sondereffekten CHF 12 Mio. betrug. Die Repower Gruppe befindet sich im Umbruch und auf dem Weg zur Umsetzung der Unternehmensstrategie, zu der der Ausbau der Ver­triebs- ­und Dienstleistungskomponente sowie die Erbringung von Dienstleis­tungen für Handelspartner und Grosskunden gehören.

Fazit:
Der Reingewinn von CHF 1 Mio. kann als positiv gewertet werden, da dieser grösstenteils aus dem operativen Geschäft erwirtschaftet wurde. Das Halbjahresresultat vom Vorjahr von CHF 18 Mio. war von Sonderfaktoren ge­prägt. Gelingt es der Gesellschaft, das positive Halbjahresergebnis bis Ende Jahr zu halten, wäre dies der erste Jahresgewinn seit 2012. Der grösste Anteil am Erfolg generierte das Italiengeschäft mit einem EBIT von CHF 23 Mio., während im Schweizer Markt ein negativer EBIT von CHF 2 Mio. erwirtschaf­tet wurde. In den letzten Monaten setzte eine leichte Erholung des Strom­preises ein, aus diesem Grund hält das Repower­-Management an einer weite­ren möglichen Erholung des Energiepreises fest. Aufgrund der Währungsabsi­cherungsstrategie wird sich eine anhaltende Erholung des EUR/CHF Kurses mit einem Time Lag positiv auf das Geschäft auswirken. Dennoch wird das Marktumfeld in der nächsten Zeit herausfordernd bleiben. Der letzte bezahlte Kurs lag bei CHF 57.00 ­seit Jahresbeginn entspricht dies einem Plus von 1.8%. Wirft man einen Blick auf die Entwicklung des Aktienpreises in den letzten zwölf Monaten ist eine Wertsteigerung von über 20% festzustellen ­es handelt sich um einen relativ volatilen Titel. Die Aktie eignet sich vor allem für Investoren, die auf eine weiter positive Entwicklung des Strompreises set­zen. (ZKB/mc/ps)


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zu Repower AG wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.