10’073 neue Coronavirus-Fälle und 73 Todesopfer binnen 24 Stunden

10’073 neue Coronavirus-Fälle und 73 Todesopfer binnen 24 Stunden

Bern – Aus der Schweiz und Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) innert 24 Stunden 10’073 neue bestätigte Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Dies bei 36’369 Tests, was eine Positivitätsrate von 27,7 Prozent ergibt 73 Covid-19-Erkrankte sind gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf insgesamt 2275.

Das ist der erste fünfstellige Anstieg der Infektionszahlen. 247 Infizierte wurden neu ins Spital eingeliefert worden. Dies ist den BAG-Zahlen vom Mittwoch zu entnehmen.

Am Dienstag waren dem Bundesamt 6126 neue Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages gemeldet worden. Vergangenen Mittwoch waren es 8616. Damit ist die Zahl im Wochenvergleich stark gestiegen. Am Montag hatte das Bundesamt für die 72 Stunden über das Wochenende 21’926 neue Ansteckungen gemeldet.

26 Prozent aller Tests positiv
In der Schweiz und in Liechtenstein wurden bisher 2’080’775 Tests auf Sars-CoV-2 durchgeführt, den Erreger der Atemwegserkrankung Covid-19. Über die vergangenen zwei Wochen gesehen fiel das Resultat bei 26 Prozent der Tests positiv aus. Pro 100’000 Einwohner wurden im gleichen Zeitraum 4566,8 laborbestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet.

Seit Beginn der Pandemie gab es insgesamt 192’376 laborbestätigte Fälle von Ansteckungen mit dem Coronavirus, wie das BAG weiter mitteilte. Insgesamt 8039 Personen mussten wegen einer Covid-19-Erkrankung im Spital behandelt werden. Die Zahl der Todesfälle in diesem Zusammenhang stieg auf 2275.

Aufgrund der Kontakt-Rückverfolgung befanden sich am Mittwoch nach Angaben des BAG 35’424 Personen in Isolation, und 35’570 Kontakte standen unter Quarantäne. Zudem sassen 7047 Heimkehrerinnen und Heimkehrer aus Risikoländern in Quarantäne. (awp(/mc/ps)

BAG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.