Google Maps mit neuen Kartendetails zu COVID-19-Fällen

Google Maps mit neuen Kartendetails zu COVID-19-Fällen
(Foto: Google)

Zürich – Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit nutzen Google Maps, um relevante Informationen darüber zu erhalten, wie sie von A nach B gelangen können – insbesondere während der Pandemie, in der das Thema Sicherheit an erster Stelle steht. Bekannte Funktionen wie Stosszeiten, Wartezeiten und Besuchsdauer helfen euch, eure Reise besser zu planen und euch auch unterwegs sicherer zu fühlen. In dieser Woche führen wir ein neues Kartendetail zu COVID-19-Fallzahlen in Google Maps ein. Das Tool zeigt euch wichtige Informationen über COVID-19-Fälle in einem Gebiet an. Somit könnt ihr besser entscheiden, ob ihr in eine bestimmte Region reisen möchtet oder nicht.

Und so funktioniert’s
Wenn ihr Google Maps öffnet, tippt auf den Button in der oberen rechten Ecke eures Bildschirms, der euch die Auswahl verschiedener Kartentypen und -details anzeigt. Wählt anschliessend „COVID-19-Info“ aus. Ihr seht daraufhin einen Sieben-Tage-Durchschnitt der neuen COVID-Fälle pro 100.000 Personen in dem Kartenausschnitt, den ihr aktuell betrachtet. Zusätzlich dazu seht ihr eine Kennzeichnung, ob die Fälle einen Auf- oder Abwärtstrend erfahren. Mithilfe der Farbcodierung könnt ihr die Dichte neuer Fälle in einem Gebiet leicht unterscheiden.

Für alle 220 Länder und Regionen, in denen Google Maps verfügbar ist, sind auf Länderebene Trends zu Fallzahlen sichtbar. Sofern verfügbar, werden auch Daten auf Bundesstaat-, Provinz-, Bezirks- und Stadtebene angezeigt.

Woher kommen die Daten?
Die in den Kartendetails zu COVID-19 enthaltenen Daten basieren auf mehreren verlässlichen Quellen, darunter die Johns Hopkins University, die New York Times und Wikipedia. Diese Quellen beziehen Daten von Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO), den Gesundheitsministerien der Regierungen sowie von staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden und Krankenhäusern. Viele dieser Quellen machen ihre COVID-Fallinformationen bereits in der Google-Suche sichtbar, und wir erweitern diese Daten jetzt auf Google Maps.

Auch wenn es aktuell schwieriger ist, sich fortzubewegen, hoffen wir, dass diese Google Maps-Features euch dabei unterstützen, so sicher wie möglich an euren Zielort zu kommen.

Das neue Kartendetail zu COVID-19-Fällen wird ab dieser Woche weltweit für Android und iOS eingeführt. (Google/mc/ps)

Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.