ExxonMobil scheffelt mehr Geld

Rex Tillerson
Rex Tillerson, ehemaliger US-Aussenminister.

Rex Tillerson, CEO und VRP ExxonMobil.

Irving – Ein besser laufendes Geschäft mit Raffinerie- und Chemieprodukten hat den Gewinn des weltgrössten Ölkonzerns ExxonMobil getrieben. Im ersten Quartal stieg der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1 Prozent auf 9,5 Milliarden Dollar, wie der Betreiber der Esso-Tankstellen am Donnerstag mitteilte.

Der Gewinnzuwachs sei gelungen, obwohl ExxonMobil kräftig in die Erschliessung neuer Energiequellen investiere, sagte Firmenchef Rex Tillerson am Firmensitz im texanischen Irving. Die reine Förderung von Öl und Gas warf dann auch weniger Geld ab, zumal die Menge leicht sank. Dies wurde jedoch durch höhere Einnahmen in der Weiterverarbeitung mehr als ausgeglichen. (awp/mc/pg)

ExxonMobil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.