Fotoreportage: Überleben in der Dürre Madagaskars

Fotoreportage: Überleben in der Dürre Madagaskars
(Foto: Unicef)

Die UN warnen: Im Süden Madagaskars droht eine Hungersnot. Einer der Gründe für die katastrophale Situation ist die anhaltende Dürre. Ein Unicef-Fotograf hat die vierjährige Anjaramee und ihre Familie besucht und die verheerenden Folgen der extremen Trockenheit auf ihr Leben festgehalten.

Anjaramee ist vier Jahre alt und sitzt auf dem Foto auf der rechten Seite ihrer Mutter Maho. Das Mädchen lebt mit neun Geschwistern in der ländlichen Gemeinde Maroalipoty im Süden Madagaskars. Es ist schwer mangelernährt und schwach. Denn es gibt nicht genug Nahrung und Trinkwasser.

Beachten Sie die Fotoreportage der UNICEF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.