LVMH steigert Umsatz 2011 um 16 Prozent

LVMH steigert Umsatz 2011 um 16 Prozent
LVMH-Chef Bernard Arnault.

LVMH-Konzernchef Bernard Arnault.

Paris – Der weltgrösste Luxusgüterhersteller LVMH hat im abgelaufenen Geschäftsjahr Gewinn und Umsatz gesteigert. Das Unternehmen verwies vor allem auf das weiter starke Wachstum in Asien. In der umsatzstärksten Sparte, Mode und Lederwaren, ging es deutlich nach oben, ebenso bei Weinen und Spirituosen.

Der Überschuss des Konzerns kletterte bereinigt um Einmaleffekte um 34 Prozent auf 3,07 Milliarden Euro, wie der Anbieter der Düfte von Christian Dior, der Modemarke Louis Vuitton und Hennessy Cognac am Donnerstag nach Börsenschluss in Paris mitteilte. Damit erfüllte LVMH die Markterwartungen. Unbereinigt betrug das Plus ein Prozent. Der Umsatz legte um 16 Prozent auf 23,7 Milliarden Euro.

«Exzellenter Ausblick» für 2012
Der Konzern sprach von einem «exzellenten Ausblick» für 2012. Das Unternehmen sei gut gerüstet, um das Wachstum auch in diesem Jahr aufrecht zu erhalten. Zugleich schlug LVMH eine Dividende in Höhe von 2,60 Euro je Aktie vor – das wäre ein Plus von 24 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.