Merkel und Sarkozy beraten über Schuldenkrise

Angela Merkel - Nicolas Sarkozy

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Staatspräsident Nicolas Sarkozy.

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy sind am Montag in Berlin zu Beratungen über die Euro-Schuldenkrise zusammengekommen. Beide wollen sich vor dem nächsten EU-Sondergipfel Ende Januar abstimmen. Berlin und Paris loten auch Wege für mehr Wachstum und Beschäftigung in Europa aus.

Bei dem Treffen im Kanzleramt dürfte es zudem um die Einführung einer Finanztransaktionssteuer gehen. Hier plant Frankreich notfalls einen Alleingang – auch ohne Deutschland und die anderen europäischen Partner. Berlin strebt dagegen weiterhin eine Einführung der umstrittenen Abgabe auf EU-Ebene in allen 27 Staaten an.

Treffen Merkels mit Lagarde
Themen dürfte auch die Umsetzung des von beiden Ländern angestossenen «Fiskalpaktes» sein. Dieser soll die Euro-Länder sowie weitere EU-Staaten zu mehr Haushaltsdisziplin verpflichten. Grossbritannien zieht als bisher einziges EU-Land nicht mit. An diesem Dienstagabend trifft sich Merkel in Berlin mit IWF-Chefin Christine Lagarde. Am Mittwoch berät die Kanzlerin mit Italiens Regierungschef Mario Monti in Berlin über weitere Reformschritte in der Schuldenkrise. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.