Milliardär und Politiker Olivier Dassault stirbt bei Hubschrauberabsturz

Milliardär und Politiker Olivier Dassault stirbt bei Hubschrauberabsturz
Olivier Dassault (1951-2021)

Paris – Der französische Milliardär und Politiker Olivier Dassault ist bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Der Helikopter mit dem 69-Jährigen an Bord stürzte am Sonntag bei Deauville im Norden Frankreichs ab. Auch der Pilot kam bei dem Unglück ums Leben.

Dassault war der Sohn von Serge Dassault, der dem gleichnamigen Rüstungskonzern vorstand. Er gehörte der Republikanischen Partei (LR) an und sass für sie in der Nationalversammlung. Die Dassaults gehören zu den einflussreichsten Familien in Frankreich. Zum Konzern gehören Branchen wie Luftfahrt, Verteidigung, Auktionswesen, Wein und Medien. Die Dassault Aviation Gruppe ist seit 70 Jahren ein führender französischer Flugzeughersteller und steht hinter dem Privatjet Falcon, dem Kampfflugzeug Mirage und zuletzt dem hochmodernen Kampfflugzeug Rafale.

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron würdigte ihn im Kurzbotschaftendienst Twitter als Mann mit vielen Talenten und erklärte: «Sein brutaler Tod ist ein enormer Verlust.» Premierminister Jean Castex würdigte Dassault unter anderem als «humanistischen Abgeordneten» und «visionären Unternehmer». (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.