Unilever an Öko-Start-Up von Jessica Alba interessiert

Jessica Alba
Schauspielerin Jessica Alba, Co-Founder Honest Company. (Foto: Honest Co.)

New York – Der Konsumgüterkonzern Unilever greift einem Pressebericht zufolge nach dem nächsten Start-Up. Der Hersteller von Dove-Seife und Axe-Deodorant erwäge die von Hollywood-Schauspielerin Jessica Alba mitgegründete Honest Company zu erwerben, berichtet das „Wall Street Journal“ in seiner Online-Ausgabe.

Das Unternehmen stellt unter anderem Babywindeln, Haushaltsreiniger und Pflegeprodukte her und verspricht dabei auf viele übliche Chemikalien zu verzichten. Unilever würde sich den Kauf über eine Milliarde Dollar kosten lassen, so die Zeitung. Das Unternehmen, das vor allem junge Mütter im Fokus hat, sei zuletzt mit 1,7 Milliarden Dollar bewertet worden.

Börsengang als Alternative
Die Gespräche befinden sich dem Blatt zufolge noch in einem frühen Stadium. Die Honest Company, die dem Vernehmen nach auf einen Jahresumsatz von rund 300 Millionen Dollar kommt, denke auch über einen Börsengang nach. Unilever hatte erst im August für eine Milliarde Dollar das Rasierer-Start-Up Dollar Shave Club gekauft. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.