US-Handelsministerium will US-Förderung wichtiger Erze erhöhen

US-Handelsministerium will US-Förderung wichtiger Erze erhöhen
US-Handelsminister Wilbur Ross.

Washington – Das US-Handelsministerium empfiehlt in einem Bericht dringende Massnahmen zur Steigerung der heimischen Förderung von Erzen. Ein Stopp von chinesischen oder russischen Exporten etwa bei Seltenen Erden könnte „massive Erschütterungen“ in den USA und der ausländischen Versorgungsketten hervorrufen.

So warnte die US-Behörde am Dienstag (Ortszeit). Der Bericht enthält zudem eine Reihe von spezifischen Empfehlungen zur Erhöhung der inländischen Förderung. Das Ministerium forderte auch eine engere Kooperation der USA mit wichtigen Verbündeten wie Japan, Australien und der Europäischen Union.

China weltweit wichtigster Lieferant seltener Erden
Von kritischer Bedeutung für die Unterhaltungselektronik, aber auch militärischen Geräten seien etwa die Seltenen Erden. China ist weltweit der wichtigste Lieferant von Seltenen Erden. Die USA und China liefern sich seit Monaten einen Handelsstreit, der Lieferengpässe heraufbeschwören könnte. (awp/mc/ps)

One thought on “US-Handelsministerium will US-Förderung wichtiger Erze erhöhen

  1. Leider zu spät. Es dauert Jahre eine industrielle Lieferkette aufzubauen um den Bedarf an seltenen Erden zu sichern. Eine Erhöhung der Förderung ist ein Witz, wenn die nicht verarbeiteten Erze zur Trennung nach China geschickt werden müssen, weil die Trennungsanlagen im Land fehlen. Weiterhin ist dies massiv umweltgefährdend.
    Saubere Anlagen stehen in der Planung bereit. Aber es wird eher in Mauerbau investiert als in diese Anlagen. Die angebliche Erhöhung der Produktion hat nur Alibi Funktion um zu beruhigen. Die USA wird kalt erwischt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.