US-Studie: Schweiz wird als „bestes Land der Welt“ wahrgenommen

US-Studie: Schweiz wird als „bestes Land der Welt“ wahrgenommen

Bern – Die Schweiz wird laut einer US-Studie international als „bestes Land der Welt“ wahrgenommen. Dazu trügen unter anderem eine fortschrittliche Sozial- und Umweltpolitik, die hohe Lebensqualität im Land, die demokratischen Mitbestimmungsmöglichkeiten sowie die wirtschaftliche Offenheit bei.

Zudem gilt die Schweiz laut den Ergebnissen als bestes Land für den Hauptsitz von Unternehmen.

Den zweiten Platz des Rankings belegte wie im letzten Jahr Kanada, gefolgt von Deutschland, Grossbritannien und Japan. Erstellt wurde die am Dienstag publizierte Studie vom Medienunternehmen U.S.News zusammen mit dem Beratungsunternehmen Y&R’s BAV sowie der Wirtschaftshochschule Wharton School der Universität Pennsylvania.

Über 21’000 Personen befragt
„Bei den Ländern, die es im diesjährigen Ranking auf die obersten Plätze geschafft haben, wird wieder einmal deutlich, dass militärische und wirtschaftliche Stärke nicht länger die wichtigsten Faktoren für den Erfolg eines Landes als Marke sind“, sagte David Sable, Global CEO von Y&R.

Für die Studie wurden weltweit mehr als 21’000 repräsentativ ausgesuchte Personen befragt. Sie äusserten ihre Meinung über Länder in verschiedenen Kategorien wie Lebensqualität, Macht, Unternehmertum oder demokratischen Mitbestimmungsmöglichkeiten. Über alle Kategorien gesehen erzielte die Schweiz die besten Werte. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.