Verbrauchervertrauen in den USA steigt deutlich

Wal-Mart
Einkaufen in einer Walmart-Filiale in den USA.

Washington – Die Verbraucherstimmung in den USA ist im September auf den höchsten Stand seit über neun Jahren gestiegen. Der vom Conference Board erhobene Indikator legte um 2,3 Punkte auf 104,1 Punkte zu, wie das private Marktforschungsinstitut am Dienstag in Washington mitteilte. Zuletzt hatte der Indikator im August 2007 höher gelegen – also noch vor dem Ausbruch der schweren Finanzkrise.

Volkswirte hatten hingegen mit einem Rückgang auf 99,0 Punkte gerechnet. Zudem wurde der Vormonatswert von 101,1 auf 101,8 nach oben revidiert. Der Indikator des Conference Board gilt als wichtiges Stimmungsbarometer. Monatlich befragt das private Institut etwa 3000 US-Haushalte. Das Verbrauchervertrauen gilt als Indikator für die Entwicklung des privaten Konsums. (awp/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.