VP Bank-Spotanalyse: Chinesische Inflationsrate steigt auf ein Siebenmonatshoch

Thomas Gitzel

Thomas Gitzel, Senior Economist der VP Bank.

Zürich – Thomas Gitzel, Senior Economist der VP Bank kommentiert den deutlichen Anstieg der Teuerung in China:

«Die chinesische Teuerungsrate steigt im Dezember kräftig von 2.0% auf 2.5%. Dies markiert ein siebenmonatiges Hoch. Der ungewöhnlich kalte Winter in China erhöhte die Gemüsepreise deutlich, was wiederum beachtliche Spuren im Konsumentenpreisindex hinterliess. Nichtsdestotrotz bleibt die Teuerung auf akzeptablem Niveau. Es ist daraus jedenfalls nicht ableitbar, dass die chinesische Notenbank nun auf einen restriktiveren Kurs schwenkt. Die Zentralbanker dürften vielmehr vorerst am bestehenden Zins- und Mindesteinlageniveau festhalten. Die Geldpolitik wird sich in den kommenden Monaten stark an Konjunkturdaten und weniger an der Inflationsrate ausrichten.» (VP Bank/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.