Hans Bauen, Geschäftsführer Weber-Stephen Schweiz GmbH

Hans Bauen

Hans Bauen, Geschäftsführer Weber-Stephen Schweiz GmbH. (Foto: zvg)

von Patrick Gunti

Moneycab: Herr Bauen, das schlechte Wetter hat den Start zu Grillsaison verzögert. Hat Weber-Stephen das zu spüren bekommen, oder setzt sich der Grill-Hype mittlerweile über meteorologische Unzulänglichkeiten hinweg?

Hans Bauen: Durch unsere starken Verkaufskonzepte versuchen wir den Grillverkauf unabhängiger vom Wetter zu machen. Trotz des schlechten Wetters haben wir den Umsatz der Grills und Zubehör bereits wieder im zweistelligen Bereich gesteigert.

Welches sind die grossen Trends im laufenden Jahr?

Dazu gehört sicherlich die Vielseitigkeit der Grills. Mit unseren speziellen Einsätzen für Holzkohle und Gasgrills bieten wir den Kunden eine riesige Auswahl für die Zubereitung verschiedener Menüs vom Grill.

Welche Produkte haben Sie 2013 neu im Angebot?

Den Systemgrill Master Touch-Holzkohlegrill mit unbeschränkten Verwendungsmöglichkeiten sowie die komplette neue Linie der Spirit Gasgrills in modernem Design.

«Die Händler wissen, dass die Kunden positiv auf unsere Produkte reagieren.»
Hans Bauen, Geschäftsführer Weber-Stephen Schweiz GmbH

Ob in grossen Gartencentern, Baufachmärkten, Fach- oder Haushaltsgeschäfte, man hat den Eindruck, Weber besitze ein Grill-Monopol in der Schweiz. Natürlich gibt es die Konkurrenz, aber man sieht sie fast nicht. Was machen Sie besser als die Konkurrenz?

Unser Erfolg basiert auf verschiedenen Faktoren. Die Händler wissen, dass die Kunden positiv auf unsere Produkte reagieren. Ausserdem haben wir das viel grössere Sortiment. Wir decken alle Modelle und Preisklassen ab. Die Haltbarkeit unserer Grills ist extrem hoch. Über Grillkurse und unsere Grillakademie binden wir die Kunden und schliesslich investieren wir auch viel in Werbung und Marketing.

Sie verkaufen eine eigentliche Grillwelt, die weit über die Zubereitung von Speisen hinausgeht. Welche Philosophie steckt dahinter?

Wir arbeiten alle die ganze Woche sehr hart und möchten uns am Wochenende erholen und zum Beispiel mit Freunden und Familie die Zeit draussen gemeinsam geniessen. Dies ist natürlich für Jung und Alt bei der Zubereitung von Speisen auf dem Grill möglich.

Welche Bedeutung haben Social Media und Apps bei der Verbreitung dieser Philosophie?

Diese beiden Medien sind uns sehr wichtig bei der Erarbeitung unserer Konzepte. Unsere Konzepte werden auch über Facebook kommuniziert. Wir haben auch ein eigenes Weber Grill-App, auf dem Sie eine Vielzahl von Rezepten und Grilltipps finden.

Holzkohlegrills, Gasgrills, Elektrogrills  – von dem von George Stephen erfundenen Kugelgrill in allen Variationen bis zu eigentlichen Outdoorküchen haben Sie fast alles im Angebot: Was sind denn des Schweizers beliebteste Grillmodelle?

Dies ist sehr schwierig zu beantworten, da die Grillvorlieben der einzelnen Kunden unterschiedlich sind und oft auch von den Platzverhältnissen beim Grillkäufer abhängen. Unser Motto ist, für jeden Käufer den passenden Grill anzubieten.

«Viele Leute kennen nichts anderes als eine Wurst oder ein Stück Fleisch vom Grill. Deshalb wollen sie lernen, wie man komplette Gerichte auf den Weber Grills zubereiten kann.»

Seit vergangenem Jahr können Grillbegeisterte ihr Grundlagenwissen zum Thema an der Weber Grillakademie vertiefen. Wie gross ist die Nachfrage nach Tipps und Tricks?

Die Nachfrage ist riesig und wir verzeichnen von Jahr zu Jahr mehr Anmeldungen. Viele Leute kennen nichts anderes als eine Wurst oder ein Stück Fleisch vom Grill. Deshalb wollen sie lernen, wie man komplette Gerichte auf den Weber Grills zubereiten kann.

Wegen der beim Grillieren entstehenden Rauch- und Geschmacks-Emissionen kommt es häufiger zu nachbarschaftlichen Streitigkeiten. Sind da gerade in städtischen Gebieten elektrische Grills von Vorteil?

Auf jeden Fall. Der Elektrogrill erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Schade nur, dass viele unserer Mitbewerberprodukte ein schlechtes Image haben, da die Grills nicht richtig funktionieren. Wir überraschen viele Konsumenten, indem wir alle Gerichte in einer Top-Qualität auch auf dem Elektrogrill zubereiten können.

Letzte Frage: Welches sind Ihre drei wichtigsten Grill-Tipps?

Grillieren mit geschlossenem Deckel. Die drei Grundtechniken direktes grillieren, indirektes grillieren sowie die 50/50 Variante und schliesslich richtig anheizen. Alle Grilltypen benötigen eine gewisse Zeit zum Vorheizen.

Herr Bauen, besten Dank für das Interview.

Zur Person:
Hans Bauen (Jg. 1971) ist seit dem 1. Janaur 2011 Geschäftsführer der Weber Stephen Schweiz GmbH. Zuvor war er beim Migros-Genossenschafts-Bund, Do it + Garden, Zürich und während 13 Jahren als Geschäftsführer/Inhaber der Beldecor GmbH in Trimbach tätig.

Zum Unternehmen:
Das amerikanische Unternehmen Weber-Stephen Products LLC (mit Firmensitz in Palatine/ Illinois) ist der weltweit führende Hersteller von Holzkohle-, Gas- und Elektrogrills und Zubehör. 1952 erfand George Stephen den Weber-Kugelgrill und revolutionierte damit die Ära des Grillens. Mehr als 50 Jahre später ist das familiengeführte Unternehmen mit seinen Produkten Marktführer und setzt immer wieder neue Massstäbe für das High-end-Gourmetgrillieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.