AbaCliK: Verdoppelung der Business-App-Nutzer

AbaCliK: Verdoppelung der Business-App-Nutzer

St. Gallen – Seit Jahresbeginn hat sich die Anzahl der AbaCliK-Anwender von 6’000 auf 12’000 erhöht. Sie verteilen sich auf rund 280 Firmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Damit ist die Digitalisierung von Unternehmensprozessen mit mobiler Spesenerfassung oder automatischer Arbeitszeitkontrolle definitiv in der KMU-Welt angekommen. 

AbaCliK ist die Smartphone-App von Abacus Research zur Erfassung und Verwaltung von Leistungen, Spesen und Reisekosten, Arbeitszeiten und Absenzen sowie weiteren Mitarbeiterdaten. Die unterwegs aufgenommenen Daten lassen sich nahtlos mit der Abacus Business-Software synchronisieren. Damit ist es Firmenmitarbeitenden auch möglich, ihre persönlichen Daten im Betrieb mobil einzusehen und Mutationen gegebenenfalls selber vorzunehmen wie Angaben zur Adresse, zum Zivilstand oder zu Ansprüchen auf Kinderzulagen. Mit der App lassen sich auch Lohnabrechnungen oder Lohnausweise direkt zustellen.

Kostenreduktion und Vereinfachung der Administrationsprozesse
„Die Verdoppelung von 6’000 auf 12’000 AbaCliK-Nutzer in der Zeitspanne von etwas über einem guten Halbjahr verweist darauf, dass die Digitalisierung vermehrt bei KMU zur Kostenreduktion und Vereinfachung der Administrationsprozesse genutzt wird“, erläutert Abacus- CEO Claudio Hintermann die markante Zunahme. Dazu beigetragen haben dürften sicherlich auch das angepasste Arbeitsgesetz und die entsprechende SECO-Verordnung, die Unternehmen seit Jahresanfang verpflichtet, Arbeitszeiten und Pausen ihrer Mitarbeitenden zu dokumentieren. Mit AbaCliK erfolgt das automatisch. Hintermann ergänzt: „Mit unserer Standard-App sind nun auch KMU und nicht nur Grosskonzerne in der Lage, Vorzüge der Digitalisierung schnell, problemlos und kostengünstig zu nutzen.“ Weitere Vorteile liegen zudem in der Beseitigung der „Zettelwirtschaft“ hinsichtlich Spesenbelegen, die sich mit AbaClik ebenfalls digitalisieren und zur Weiterverarbeitung in die Abacus Business Software einspeisen lassen. (Abacus/mc/hfu)

Über Abacus Research AG
Das Schweizer Softwareunternehmen Abacus Research entwickelt seit über 30 Jahren erfolgreich betriebswirtschaftliche Standardlösungen für KMU. Die Programmpalette umfasst eine komplette ERP-Software und bietet fortschrittliche Funktionen wie Kostenrechnung, Belegscanning, Archivie­rung, Electronic Banking, E-Commerce und E-Business. Sämtliche ERP-Module lassen sich an die individuellen Anforderungen eines Unternehmens anpassen und miteinander kombinieren sowie ein­zeln, inhouse und über das Internet als Cloud-Lösung nutzen. Apps für Smartphone und den Tablet-Rechner iPad unterstützen zudem den mobilen Einsatz der Business Software. Verschiedene Bran­chenlösungen werden für Öffentliche Verwaltungen, das Bauhaupt- und Baunebengewerbe, die Im­mobilienbewirtschaftung sowie das Flottenmanagement angeboten. Für Kleinstunternehmen bietet Abacus mit AbaNinja ein Online KMU-Portal für Fakturierung und Buchhaltung. Abacus beschäftigt an den beiden Standorten Wittenbach-St.Gallen und Biel über 300 Mitarbeit­ende. Eine Tochterfirma in Thalwil-Zürich beliefert das Baunebengewerbe und eine zweite mit Standorten in München und Hamburg den deutschen Markt. 
www.abacus.ch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.