ABB entwickelt Technik für autonome Schiff-Schlepper

ABB entwickelt Technik für autonome Schiff-Schlepper
Animation des von ABB und Keppel Offshore & Marine geplanten autonomen Schlepperschiffs. (Bild: ABB)

Zürich – Der Industriekonzern ABB macht mit seiner Digitalisierungsstrategie einen weiteren Schritt. Gemeinsam mit Keppel Offshore & Marine soll bis im kommenden Jahr eine Technik für autonome Schiffe entwickelt werden, wie ABB am Montag mitteilte. Konkret soll ein Schleppschiff im Hafen von Singapur mit digitalen Lösungen für einen autonomen Schiffbetrieb aufgerüstet werden. Ende 2020 soll das Schiff als voraussichtlich erstes autonomes Schleppschiff in Südasien den Betrieb aufnehmen.

Der Schiffbetreiber ist Keppel Smit Towage, ein Joint Venture von Keppel Offshore & Marine. Der Schlepper soll zu Beginn des Projekts auf einer speziellen Teststrecke im Hafen von Singapur verschiedene Manöver absolvieren und dabei von einem Kontrollzentrum an der Küste ferngesteuert werden. In einer zweiten Phase soll das Schiff autonome Manöver zur Kollisionsvermeidung durchführen, kontrolliert ebenfalls durch Fernüberwachung.

ABB sieht dieses Projekt als „nächsten Schritt hin zur autonomen Schifffahrt“. Es profitiert dabei unter anderem von den Erfahrungen aus den Tests mit einer ferngesteuerten Passagierfähre in Finnland. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.