Acronis und BT kooperieren, damit britische Benutzer Cyber Protection erhalten

Sergej Beloussov
Serguei „SB“ Beloussov, Gründer und Chief Research Officer von Acronis. (Foto: Acronis)

Schaffhausen – Acronis, ein Anbieter für Cyber Protection-Lösungen, gab heute eine Vereinbarung bekannt, mit der Cyber Protection-Lösungen für kleine Unternehmen und Kleinbetriebe / Heimbüros (SoHo) in das BT-Sicherheits-Services-Portfolio aufgenommen werden.

Die Vereinbarung wurde getroffen, nachdem in Grossbritannien im Jahr 2020 ein Anstieg der Cyber-Angriffe um 20 % festgestellt wurde. Die COVID-19-Pandemie lieferte Cyberkriminellen zahlreiche Möglichkeiten für Angriffe auf Angestellte, die aus dem Home Office auf wertvolle Daten im Unternehmensnetzwerk zugreifen mussten. Es ist damit zu rechnen, dass sich dieser Trend im Jahr 2021 beschleunigen wird.

„Das vergangene Jahr brachte eine erhebliche Zahl von Herausforderungen beim Schutz von Unternehmen aller Grössen mit sich. Tatsächlich haben 31 % der Unternehmen im Jahr 2020 über tägliche Cyber-Angriffe berichtet. Leider ist damit zu rechnen, dass die Zahlen 2021 noch weiter steigen werden, da Cyberkriminelle weiterhin Angestellte im Home Office angreifen, die weniger gut geschützte Systeme verwenden“, erklärte Pasha Ershow, Revenue Officer for Global Sales bei Acronis. „Durch die neue Zusammenarbeit kann BT gewährleisten, dass die Kunden in kleinen Unternehmen und Heimbüros über die Cyber Protection verfügen, die sie zum effektiven, kostengünstigen und einfachen Schutz der Daten benötigen.“

Die von BT angebotene Cyber Protection-Lösung basiert auf der einzigartigen, KI-gestützten Integration von Acronis für Backup und Malware-Schutz. Die Lösung gewährleistet, dass die Backups der Benutzer Malware-frei sind und sichere Wiederherstellungen ermöglichen. Sie stoppt proaktiv Cyber-Angriffe mit VB100-zertifiziertem Malware-Schutz und stellt betroffene Dateien automatisch wieder her. Die zentrale, intuitive Benutzeroberfläche verringert zudem die Komplexität bei der Verwaltung der Sicherheitsfunktionen und Backups. „Wir möchten unsere Kunden mit innovativer Technologie unterstützen, damit sie alle Vorteile der modernen digitalen Welt vollständig nutzen können. Ihr zuverlässiger Schutz ist uns ebenso wichtig“, sagte Aurorah Cheney, Senior Manager, Enterprise Security Propositions. „Wir haben uns unzählige Lösungen angesehen. Dabei wurde deutlich, dass der einzigartige Cyber Protection-Ansatz von Acronis die beste Lösung ist, mit der unsere Kleinunternehmenskunden sichere Daten-Backups erstellen und sich ganz auf ihre Geschäftsziele konzentrieren können.“

BT wird mehrere Storage-Stufen anbieten, um den unterschiedlichen geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden. Jedes der Angebote wird sichere Backups für bis zu fünf Laptops und Desktop-Computer sowie eine unbegrenzte Anzahl an Mobilgeräten und Tablets umfassen. Alle Stufen bieten zudem eine einfache Benutzeroberfläche, über die Benutzer alle Backup- und Cyber Security-Aktivitäten anzeigen können, einschliesslich blockierter Ransomware und den Ergebnissen von Malware-Schutz-Scans. Ausserdem erhalten die Benutzer die Möglichkeit, einzelne Dateien und Ordner zu kopieren und abzurufen oder das gesamte Gerät zu sichern. Weitere Informationen finden Sie unter https://business.bt.com/products/computing-apps/secure-business-backup/.

Cyber Protection für SoHo
Cyberkriminelle optimieren kontinuierlich ihre Angriffstaktiken und setzen dabei auf innovative Technologien wie KI und Automatisierung, um neue, raffinierte Malware zu erstellen. Dabei konzentrieren sie sich zunehmend auf die Computer, Smartphones und Tablets, die Angestellte im Home Office und SoHo-Benutzer zum Arbeiten benötigen, weil sie häufig deutlich weniger gut geschützt sind und einfachen Zugriff auf wertvolle Unternehmensdaten ermöglichen.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Malware-Varianten betrug im Jahr 2020 lediglich 3,4 Tage. Daher ist es nicht überraschend, dass Forschungslabore wie AV-TEST über mehr als 350.000 neue Malware-Varianten berichten. Herkömmliche Lösungen sind nicht für aktuelle Cyberbedrohungen ausgelegt. Eigenständige Backups bieten heute keinen ausreichenden Schutz für Benutzer, da neue Malware-Varianten Backup-Software und -Dateien angreifen, um die Opfer zum Zahlen des Lösegelds zu zwingen. Zudem fehlen bei konventionellen Cyber Security-Lösungen die Data Protection- und Recovery-Funktionen, die Benutzer nach einem Angriff benötigen.

Wenn sich Benutzer auf ein Flickwerk aus eigenständigen Lösungen verlassen, bleiben meist Lücken in den Sicherheitsmassnahmen, die sich zudem nur mit grösserem Aufwand verwalten lassen und mehr kosten.

Der einzigartige Cyber Protection-Ansatz von Acronis integriert hochentwickelte Cyber Security-Funktionen mit erstklassigem Backup in einer Lösung. Dadurch erhalten Benutzer mehr Sicherheit bei weniger Komplexität und geringeren Kosten.

Mit dieser Partnerschaft fügt Acronis erstmals eine Cyber Protection-Lösung für SoHo-Benutzer zu Acronis Cyber Cloud hinzu. Diese Plattform ermöglicht Service Providern, Telekommunikationsanbietern und Hosting-Anbietern die Bereitstellung einer grossen Bandbreite von Cyber Protection-Lösungen.

Alle Acronis Lösungen – einschliesslich des Angebots von BT – sind so konzipiert, dass sie die fünf Säulen der Cyber Protection angehen und Verlässlichkeit, Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Authentizität und Sicherheit (kurz: SAPAS) der Daten, Applikationen und Systeme eines Unternehmens gewährleisten.

Service Provider, die sich über die Vorteile und Chancen der Bereitstellung von Cyber Protection-Lösungen in der Acronis Cyber Cloud Plattform informieren möchten, erhalten hier weitere Details: https://www.acronis.com/de-de/cloud/service-provider/platform/. (Acronis/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.