Alle drei Schweizer Mobilfunkanbieter «sehr gut» – Knapper Testsieg für Swisscom

Alle drei Schweizer Mobilfunkanbieter «sehr gut» – Knapper Testsieg für Swisscom

Swisscom belegt auch im Vergleich mit den Anbietern der gesamten DACH-Region auf dem ersten Platz.

Haar bei München – Der neuste Mobilfunk-Netztest des Branchenmagazins Connect ergibt für die drei Schweizer Anbieter ein schmeichelhaftes Bild: Erstmals erhielten alle die Note «Sehr gut». Die Bestnote heimste zwar erneut die Swisscom ein, Sunrise und Orange konnten aber fast zum Branchenprimus aufschliessen. Die Freude bei den Herausforderern ist entsprechend gross.

Die Qualität des Schweizer Mobilfunknetzes sei beneidenswert, schreibt das Magazin Connect am Mittwoch in einer Vorabmeldung zum vielbeachteten Test, der jedes Jahr durchgeführt wird. Dies gelte vor allem mit Blick auf Deutschland, wo die Netze gleichzeitig getestet wurden.

Die Swisscom liefere Zuverlässigkeit und Sprachqualität auf höchstem Niveau, lobt Connect die Testsiegerin. Nur in der Kategorie «Rufaufbau» liege sie klar zurück. Gewonnen habe Swisscom, weil sie sich mit dem Ausbau des Netzes im ländlichen Raums einen Vorteil erspielt habe. «Das Testergebnis beweist einmal mehr, dass sich die hohen Investitionen in den Netzausbau für unsere Kunden lohnen», lässt sich Swisscom-Infrastrukturchef Heinz Herren in einer Medienmitteilung zitieren.

Freude bei Orange und Sunrise
Unter den Schweizer Anbietern ergatterte sich hinter der Swisscom Sunrise den zweiten Platz, Orange landete auf Rang drei. Alle drei Anbieter hätten sich jedoch ein «hochklassiges Kopf-an-Kopf-Rennen» geliefert, heisst es im Connect-Test. So habe Sunrise zum Beispiel in der Kategorie Telefonie besser abgeschnitten als Swisscom, und Orange habe in der Kategorie «Telefonieren in der Bahn» gewonnen.

Vor einem Jahr erhielt nur die Swisscom die Note «Sehr gut», Sunrise und Orange mussten sich damals mit einem «Gut» zufriedengeben. Umso grösser ist die Freude bei den beiden Herausforderern. Die 2012 gestartete Gesamtmodernisierung des Mobilfunknetzes und die Investitionen in die Infrastruktur würden sich nun auszahlen, schreibt Sunrise in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Obwohl Orange nur auf dem dritten Platz landete, ist auch Orange-CEO Johan Andsjö zufrieden, wie er am Mittwoch an der Branchentagung «Telekommarkt Schweiz» sagte: «Die Unterschiede zwischen den Anbietern sind so klein wie noch nie.» Die Entwicklung stimme ihn zuversichtlich. Dass Orange diese Verbesserungen mit einer vergleichsweise kleinen Summe erzielt habe, zeige die Effizienz der Investitionen.

Swisscom bester Anbieter der DACH-Region
Wie gut die Schweizer Netze sind, zeigt der Vergleich mit den Anbietern aus Deutschland und Österreich. Erstmals in der siebenjährigen Geschichte des Tests schaffte es die Swisscom auf den ersten Platz – vor A1 Telekom Austria. Den dritten Rang eroberte sich Sunrise.

Die Bandbreite der Noten in Deutschland reicht von «Befriedigend» bis «Sehr gut», in Österreich von «Gut» bis «Sehr gut». (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.