Avectris an GIA Informatik AG verkauft

Peter Merz
Peter Merz, Geschäftsführer GIA Informatik. (Foto: GIA)

Zürich – Die IT-Dienstleisterin Avectris, eine Tochtergesellschaft von Axpo, EKZ und AEW, hat eine neue Eigentümerin: Die GIA Informatik AG mit Sitz in Oftringen übernimmt das auf den Schweizer KMU-Markt spezialisierte Informatik-Unternehmen per sofort.

Axpo, EKZ und AEW haben in den vergangenen Monaten verschiedene strategische Optionen für die erfolgreiche Weiterentwicklung ihrer Informatik-Tochter Avectris geprüft. Dem Unternehmen, das im Geschäftsjahr 2019/20 das beste Geschäftsergebnis seit seiner Gründung erzielt hat, sollen neue Möglichkeiten für weiteres Wachstum eröffnet werden.

Nun konnte mit der GIA Informatik AG eine Einigung über den Kauf von Avectris erzielt werden. Die GIA Informatik AG, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der GRAPHA-Holding mit Sitz in Hergiswil, beschäftigte bisher rund 135 Mitarbeitende. Das Unternehmen betreibt zwei Datencenter und hat sich auf das Erarbeiten und Betreiben von Lösungen in den Bereichen ERP (SAP Partner), IT-Services mit eigener Cloud-Infrastruktur und Produktentwicklung im Schweizer KMU-Markt spezialisiert.

Die Transaktion wurde am Freitag vollzogen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. (mc/pg)

GIA Informatik AG
Avectris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.