Bank Frick entscheidet sich für XENTIS/Xcloud von Profidata

Frank Jenner,
Dr. Frank Jenner, Geschäftsleitungsmitglied der Profidata. (Foto: Profidata)

Urdorf – Die im Fürstentum Liechtenstein beheimatete Bank Frick baut auf das Investment Management System XENTIS der Profidata Group (Profidata). Damit setzt eine weitere renommierte Bank XENTIS in der Cloud (Xcloud) zur effizienteren Abwicklung des Verwahrstellengeschäfts ein.

Bank Frick wird die vielfältigen Aufgaben im Verwahrstellenprozess durch die Investment Management Software XENTIS weiter digitalisieren und automatisieren. Sie treibt damit ihre positive Geschäftsentwicklung im Bereich Verwahrstellenservice weiter voran und schafft die Voraussetzung, den steigenden Anforderungen des Marktes und der Aufsichtsbehörden bestmöglich zu entsprechen.

Ausschlaggebend für die Wahl von Xcloud waren unter anderem die nach Best-Practice vorkonfigurierten funktionalen Möglichkeiten und Darstellungen aller für das Verwahrstellengeschäft relevanten Workflows. Nebst der leistungsfähigen Fondsbuchhaltung und NAV-Berechnung überzeugten insbesondere die XENTIS Module Reconciliation, Gebühren, Reporting und Investment Compliance. Bei letzterem steht für die Pre- und Post-Trade-Compliance-Prüfungen das Country Rule Set des Fürstentums Liechtenstein (IUV) zur Verfügung. Das Angebot beinhaltet ausserdem Dienstleistungen wie Datenversorgung, Datenbank- und SchnittstellenManagement (Bestände und Kurse).

Raphael Haldner, Abteilungsleiter Fund & Capital Markets bei Bank Frick, zeigt sich überzeugt, mit Profidata den richtigen Partner für die gemeinsame Reise in die digitale Zukunft des Verwahrstellengeschäfts gefunden zu haben: „Dank der Übernahme von zusätzlichen Dienstleistungen wie Hosting und Daten-Management durch Profidata können wir uns vollständig auf unsere Kunden und das Tagesgeschäft konzentrieren. Mit dieser flexiblen und skalierbaren Lösung, die innerhalb kürzester Zeit auf unsere Anforderungen angepasst werden kann, wird unsere Leistungsfähigkeit im Fonds- und Verwahrstellengeschäft deutlich erhöht. Sie bildet die technische Grundlage für die ambitiösen Wachstumspläne von Bank Frick im Bereich innovativer Fondsdienstleistungen sowie Handel und Verwahrung von Kryptowährungen. Profidata kennt und unterstützt die Umsetzung unseres Geschäftsmodells und ist für uns der bevorzugte Geschäftspartner.“

Dr. Frank Jenner, Geschäftsleitungsmitglied der Profidata, ergänzt: „Es freut uns, dass mit Bank Frick eine weitere Verwahrstelle und darüber hinaus ein sehr innovatives Finanzinstitut von XENTIS überzeugt ist und unseren, gerade für mittelgrosse Finanzdienstleister wirtschaftlich attraktiven Xcloud Service in Anspruch nimmt.“ (Profidata/mc)

Bank Frick
Bank Frick ist eine familiengeführte liechtensteinische Bank mit Sitz in Balzers. Sie beschäftigt knapp 120 Mitarbeitende und betreibt eine Niederlassung in London, Grossbritannien. Strategisch fokussiert sich Bank Frick auf Dienstleistungen und Produkte für Finanzintermediäre wie zum Beispiel Treuhänder, Vermögensverwalter, Zahlungsdienstleister, Fondspromotoren und Fintechs. Zu den Alleinstellungsmerkmalen von Bank Frick gehört die hohe Fachkompetenz im Bereich des regulierten Blockchain-Bankings. Die Bank begleitet ICOs, verwahrt Krypto-Assets, handelt für Bank-Frick-Kunden mit führenden Kryptowährungen und macht Krypto-Assets ‚bankable‘. Für Intermediäre entwickelt Bank Frick massgeschneiderte Fonds und agiert als Verwahrstelle (Depotbank).

Profidata Group
Die 1985 in der Schweiz gegründete Profidata Group bietet Software-Lösungen für das Investment und Wealth Management sowie Services für Finanzdienstleister an. Der Hauptsitz befindet sich in Urdorf bei Zürich. Das Unternehmen ist mit Niederlassungen und Repräsentanzen in Frankfurt am Main, Saarbrücken, Luxemburg, London und Singapur vertreten.

Bank Frick
Profidata Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.