Blockchain-Sparte der Swisscom erhält neuen Chef

Roger Wüthrich-Hasenböhler
Roger Wüthrich-Hasenböhler, Chief Digital Officer Swisscom (Foto: Swisscom)

Bern – Bei der Swisscom Blockchain AG kommt es zu einem Chefwechsel. Per sofort übernimmt der Swisscom-Digitalchef Roger Wüthrich-Hasenböhler ad interim die Leitung von Daniel Haudenschild. Dieser verlässt das Unternehmen per sofort.

Gründe für den Abgang des bisherigen CEO und Minderheitsaktionär Haudenschild werden nicht genannt. Das Tochterunternehmen der Swisscom wurde 2017 gegründet, um im Kontext der Blockchain-Technologie Beratungs- und Projektleistungen anzubieten, wie einer Mitteilung vom Mittwoch zu entnehmen ist.

Künftig auch „Private Blockchains“
Die Swisscom Blockchain AG zählt Unternehmen wie etwa die Raiffeisen Bank, den Kanton Glarus oder die Falcon Private Bank zu ihren Kunden. Das Unternehmen beschäftigt laut den Angaben mittlerweile rund 30 Mitarbeitende. Zukünftig will die Swisscom-Tochter in Zusammenarbeit mit der Post auch „Private Blockchains“ anbieten. Die Markteinführung für erste Pilotanwendungen sei für das zweite Quartal 2019 geplant.

Erst gestern gab die Swisscom bekannt, dass man zusammen mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) einen Prototyp eines Smart Contract entwickelt habe, um die qualifizierte elektronische Signatur auf der Blockchain einsetzen zu können. Dadurch lassen sich laut dem Telekomriesen auf der Blockchain Verträge mit einer sogenannten Schriftformerfordernis abschliessen sowie Vermögenswerte rechtsgültig übertragen. (awp/mc/ps)

Swisscom

Swisscom Blockchain AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.