BT und Symantec wollen bestmöglichen Schutz für Endgeräte anbieten

Mark Hughes
Mark Hughes, President BT Security. (Foto: BT Group)

Zürich-Wallisellen – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT bietet zusammen mit Symantec, einem weltweit führenden Unternehmen für Cyber-Security, eine neue Sicherheits-Lösung an, mit der Geschäftskunden von BT ihre Endgeräte besser schützen können.

Die Endpoint-Security-Technologien von Symantec wurden in das umfangreiche BT-Portfolio von Sicherheitsprodukten und -services aufgenommen, um Kunden mit einer konsolidierten, intelligenten Sicherheitsinfrastruktur in einer sich schnell ändernden Bedrohungslandschaft zu unterstützen.

Mit fortschrittlichen Technologien wie Machine Learning, Memory Exploit Mitigation, Datei-Reputationsanalyse und Echtzeit-Verhaltensanalyse (Behaviour Monitoring) bietet Symantec Endpoint Protection 14 einen Echtzeit-Schutz vor Bedrohungen. Auch bislang unbekannte Gefahren, sogenannte „Zero-Day“-Angriffe, und Ransomware werden damit erfasst.

Mark Hughes, CEO von BT Security, sagte: „Die fortlaufende Migration in die Cloud und die digitale Transformation erhöhen die Bedeutung der Endgerätesicherheit. Indem wir den Endgeräteschutz von Symantec in unser Sicherheitsportfolio aufnehmen, erweitern wir unsere Möglichkeiten, unseren Kunden dabei zu helfen, sich angesichts der wachsenden Cyberbedrohung wirksam zu schützen. Integraler Bestandteil unseres gemeinsamen Engagements mit Symantec ist es, Unternehmen jeder Grösse dabei zu unterstützen, ihre digitale Zukunft sicher zu gestalten.“

Mike Fey, President und COO von Symantec, sagte: „Die Unternehmen sind mit einem wahren Sturm konfrontiert, einer immer grösser werdenden Angriffsfläche, verschärfter regulatorischer Kontrolle und einer immer ausgefeilteren ‚Cyber-Kill-Chain‘. Die heutigen Angriffe sind vielschichtig, mehrstufig und das Endgerät ist eine der kritischsten Schwachstellen. Um auf diese sich rasch entwickelnde Bedrohungslandschaft zu reagieren, ist eine integrierte Strategie zur Cyberabwehr erforderlich, mit erstklassigen Systemen, die zusammenarbeiten können und mehr als die Summe ihrer Teile sind. Da die Symantec-Anwendungen, die innerhalb des Sicherheitsportfolios von BT angeboten werden, kontinuierlich erweitert werden, können die Geschäftskunden von BT die umfassendste Sicherheitsplattform aufbauen und von ihr profitieren.“

Symantec Endpoint Protection ergänzt die neun Symantec-Lösungen, die BT-Kunden bereits zur Verfügung stehen. Kunden können Symantec-Produkte über eine einheitliche Management-Konsole einrichten und steuern. (BT/mc)

Über Symantec
Symantec Corporation (NASDAQ: SYMC) ist einer der weltweit führenden Anbieter für Cybersicherheit. Symantec unterstützt Unternehmen, Regierungen und Menschen dabei, ihre wichtigen Daten zu schützen – egal, wo diese sich befinden. Organisationen auf der ganzen Welt bauen auf die strategischen und ganzheitlichen Lösungen von Symantec, um sich vor komplexen Attacken über Endgeräte, Cloud und Infrastrukturen hinweg zu schützen. Gleichzeitig vertrauen mehr als 50 Millionen Menschen und Familien weltweit auf Symantecs Norton- und Lifelock-Produktreihen für digitale Sicherheit zuhause und auf all ihren Geräten. Symantec betreibt eines der weltweit grössten zivilen Cyber-Intelligence-Netzwerke. Dadurch ist das Unternehmen in der Lage, frühzeitig die ausgefeiltesten Bedrohungen zu erkennen und entsprechenden Schutz anzubieten.

Über BT
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikationslösungen und -services und in 180 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von internationalen Netzwerk- und IT-Services, auf regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services, die BT-Kunden zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs nutzen können, sowie auf Breitband-, TV- und Internet-Produkte bzw. -Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich in die sechs Geschäftsbereiche Consumer, EE, Business and Public Sector, Global Services, Wholesale and Ventures und Openreach.

In dem zum 31. März 2017 beendeten Geschäftsjahr belief sich der ausgewiesene Umsatz der BT Group auf 24,062 Mrd. Pfund Sterling, der ausgewiesene Gewinn vor Steuern betrug 2,354 Mrd. Pfund.

In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group plc, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist in London und New York an der Börse notiert.

BT
Symantec

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.