CA Technologies bringt erweiterte Mainframe 2.0-Angebote

William McCracken

CA Technologies-CEO Bill McCracken.

Zürich – CA Technologies, Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen, reagiert auf die nach wie vor grossen Erwartungen der Kunden, die die Total Cost of Ownership (TCO) ihrer Mainframe-Plattformen senken wollen. Dafür offeriert CA Technologies eine Reihe neuer erweiterter Produkte und Programme. Sie sollen die IT-Ausgaben weiter reduzieren, das Management vereinfachen und die Betriebseffizienz erhöhen.

„In allen IT-Abteilungen hat die Senkung der TCO höchste Priorität“, sagt Dayton Semerjian, General Manager Mainframe bei CA Technologies. „Die neuen Mainframe 2.0-Produkte und -Programme helfen IT-Teams, dieses Ziel im Bereich der Grossrechner zu erreichen – sie erleichtern das Management, nutzen spezielle Prozessoren und liefern Services, die die Effizienz des IT-Betriebs vorantreiben.“

Innovative Mainframe 2.0 Software-Angebote
Laut einem aktuellen Gartner-Bericht „Market Share: All Software Markets, Worldwide, 2010 Report“ nimmt CA Technologies den ersten oder zweiten Platz bei 21 strategischen Software-Bereichen für das IT-Management ein – vom Mainframe bis hin zu verteilten Umgebungen. Die zentrale Bewertungsgrundlage des Gartner-Berichts war dabei „der weltweite Gesamtumsatz aus Software-Verkäufen im Jahr 2010“.* Die neuen Grossrechnerangebote von CA Technologies belegen die Marktführerschaft von CA Technologies. Sie unterstützen Anwender dabei, ihr Management zu optimieren und damit ihre Kosten zu steuern sowie wichtige Mainframe-Skills zu erhalten und die Agilität der IT zu steigern.

Neue Funktionen
Die neuen Funktionen werden in diesen Produkten bereitgestellt: In den neuen Versionen für das Management des Mainframes, für das unternehmens-übergreifende Application Performance Management, für die DB2 for z/OS-Management-Tools und für den CA Mainframe Software Manager™ (CA MSM). Ausserdem präsentiert CA Technologies 84 Ergänzungen für den Mainframe Software Stack, der Grossrechner 2.0-fähig macht. „Wir haben am CA Endevor SCM V15.0 Beta Programm von CA Technologies teilgenommen und setzen gegenwärtig CA Endevor SCM für sämtliche Management-Aufgaben der Mainframe-Software-Transformation ein“, erläutert Joe Bigini, SCM-Entwickler und Endevor-Administrator bei Aflac, und ergänzt: „Die Installation mit CA MSM war ein echtes Kinderspiel. Wir sind mit den neuen Funktionen – viele davon wurden aufgrund der Anforderungen von Kunden entwickelt – sehr zufrieden.“

„Abschaffung unnötiger Plattformen“
Bigini betont darüber hinaus: „Durch das neue Feature für Grossrechner-Web-Services können wir unseren Mainframe über eine Schnittstelle an das Web anschliessen und die Webservices der CA-Produkte sowie von Drittanbietern nutzen. Das führte zur Abschaffung unnötiger Plattformen, gleichzeitig benötigten wir keine zusätzliche Software und Ressourcen und unsere Ausgaben sanken.“ Aflac erwartet in den nächsten Monaten, bei all seinen SCM-Mainframe-Aktivitäten von den Vorzügen der neuen Funktionen des CA Endevor SCM V15.0 zu profitieren. „Wir freuen uns, dass wir von dieser Vorreitertechnologie profitieren können und blicken zuversichtlich auf künftige Partnerschaften mit CA Technologies bei sämtlichen Grossrechneraktivitäten“, fasst Bigini zusammen.

Die neuen 2.0-Produkt-Versionen für den Mainframe beinhalten:

  • CA Mainframe Software Manager (MSM): Das Produkt ist bereits bei über 400 Kunden im Einsatz. Dabei konnten die Unternehmen bis zu 99,4 Prozent Zeiteinsparungen beim Kauf, Einsatz und bei der Wartung von CA-Produkten erzielen. Bei den erweiterten Funktionen handelt es sich um Installationshilfen sowie automatisierte Prozesse, die deutlich optimierte Software-Konfigurationen ermöglichen.
  • CA Mainframe Software Stack: Er verfügt über 84 neue oder überarbeitete Produkte, einschliesslich 14 neuer Produktfamilien. Sie steigern den Einsatz von CA MSM, von IBM-Hardware sowie von Betriebssystemfunktionen und heben den Servicegrad der Plattform. Der Stack erhöht die Betriebseffizienz und erleichtert es den Unternehmen, den Nutzen eines Mainframes zu vergrössern.
  • CA Endevor Software Change Manager: Die Software umfasst neue Leistungsmerkmale für eine vereinfachte Verwaltung und sorgt für eine höhere Produktivität der IT-Belegschaft. Die Software verfügt über einen ausgebauten Support für CA MSM, eine überarbeitete Anwenderschnittstelle sowie die Integration – via Web Services – in verteilte Lösungen wie CA Clarity, CA Service Desk und Smart Phones.
  • CA SYSVIEW® Performance Management ermöglicht es, Systemressourcen zu sparen. Zudem verbessert das Produkt die Effizienz – unternehmensübergreifend und auf den Mainframe bezogen, und zwar durch die zIIP-spezifische Engine-Nutzung sowie durch Leistungsverbesserungen. Die Erweiterungen für CA SYSVIEW ergänzen die unternehmensübergreifende Lösung für das Application Performance Management, die CA SYSVIEW mit CA Introscope® integriert.
  • CA IDMS™ hilft, Hardware- und Software-Kosten zu verringern und den IT-Betrieb auf Grundlage der erweiterten zIIP-spezifischen Engine-Nutzung sowie dem umfangreichen CA MSM-Support zu optimieren.
  • CA Database Management-Lösungen für DB2 für z/OS bringen die Betriebseffizienz auf Vordermann. Das wird durch die Optimierung zeitraubender Datenbankadministrationstätigkeiten möglich sowie einer erhöhten Leistungsfähigkeit und durch die Ergänzungen des vorhandenen DB2-Supports – einschliesslich DB2 v10.

Weitere Vorteile des Mainframe 2.0-Programms sind:

  • Die Produkte unterstützen die Rationalisierungsprogramme für Mainframe-Software in Unternehmen. Sie helfen IT-Abteilungen, die ihr Software-Angebot konsolidieren, Kosten- und Effizienz-Vorteile umzusetzen – ohne negative Auswirkungen auf Service Level oder Management-Funktionen.
  • Das CA-2.0-Programm für Grossrechner baut das Mainframe Value Programm (MVP) mit seinen vielfältigen Produkten aus und steigert so die Vorteile des kostenfreien Beratungsservices. Damit können Kunden den Nutzen vorhandener CA Produkte unternehmensweit steigern und zeigen, wie sich der Return on Investment (ROI) optimieren lässt.
  • Das Mainframe 2.0-Programm ergänzt die wachsende Zahl von Produkten, die Teil des CA Recommended Services (CA RS) sind. Das ist ein automatisierter Service, der Kunden von CA Technologies mit vorgetesteten Produkten für die präventive Wartung von z/OS-Produkten up-to-date hält. CA MSM unterstützt darüber hinaus, Updates noch einfacher und schneller zu implementieren. (CA Technologies/mc/ss)

Über CA Technologies
CA Technologies (NASDAQ: CA) ist ein Anbieter von IT-Management-Software und -Lösungen mit Expertise über alle IT-Umgebungen hinweg – vom Mainframe über verteilte und virtuelle Umgebungen bis hin zur Cloud. CA Technologies verwaltet und sichert IT-Umgebungen und ermöglicht es so Unternehmen, flexiblere IT-Dienste zu liefern. Die innovativen Produkte und Services von CA Technologies ermöglichen den Einblick und die Kontrolle, welche IT-Organisationen benötigen, um ihren Geschäftsprozessen die nötige Agilität zu verleihen. Die Mehrheit der Global Fortune 500-Unternehmen vertraut auf CA Technologies, um ihre sich kontinuierlich entwickelnden IT-Systeme zu steuern.

*) Gartner Market Share, „All Software Markets, Worldwide, 2010 report, April 2011”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.