Compuware: Neue APM-Lösung für Big Data-Anwendungen

Bob Paul

Compware-CEO Bob Paul.

Neu-Isenburg – Compuware bietet ab sofort die branchenweit erste Lösung für tiefgehendes Transaction Management zur Optimierung der Performance von Apache Hadoop-Anwendungen. Compuware APM dynaTrace Enterprise for Hadoop ist ab 1.000 Euro je Hadoop Java Virtual Machine (JVM) erhältlich.

Anwendungen, die Hadoop MapReduce nutzen, leiden häufig unter Performance-Problemen und -Engpässen. Die Optimierung der Daten- und Lastverteilung, die Sicherstellung einer effizienten Job-Ausführung, die Identifizierung von I/O-Engpässen sowie die Abstimmung von CPU und Speicherverbrauch unter tausenden von Knoten erfordern jedoch einen detaillierten Einblick in die Hadoop-Umgebung.

Problem-Ursachen innerhalb weniger Minuten lokalisieren
„Wir sind von dem tiefen Einblick in MapReduce Jobs beeindruckt, den Compuware dynaTrace Enterprise bietet“, sagt Amit Gupta, Director of Systems Engineering bei Media6Degrees (M6D). „Mit den automatischen Hot-Spot-Analysen von dynaTrace sind wir in der Lage, Problem-Ursachen innerhalb weniger Minuten anstatt von Tagen zu lokalisieren. Zudem können wir die Hadoop-Umgebung schnell optimieren und dadurch deutlich Kosten einsparen.“

Patentierte PurePath Technologie
Mit seiner patentierten PurePath Technologie bietet Compuware dynaTrace einen detaillierten Einblick in Hadoop-Anwendungen und unterstützt diese hochskalierbare, flexible Umgebung durch verschiedene Funktionen:

  • Keine Instrumentierung notwendig: Dashboards ermöglichen eine 100-prozentige Einsicht in die Performance von Hadoop MapReduce. Code-Änderungen sind dazu nicht erforderlich, zudem ist die Lösung einfach zu implementieren und zu verwalten.
  • Hotspot-Analyse per Mausklick: verkürzt die durchschnittliche Dauer der Problemlösung von MapReduce-Jobs, inklusive lang laufender verteilter Jobs, und identifiziert die Problem-Ursachen in wenigen Minuten anstelle von Stunden oder Tagen.
  • Automatische Performance-Analysen: Optimierte Hadoop-Umgebungen reduzieren Kosten durch eine genaue Auflistung der Job-Ressourcen, die MapReduce verbraucht – inklusive Anzeige von Clustern und automatisierten Performance-Analysen von der Task-Ebene bis zur individuellen Ausführungszeit einzelner Methoden.
  • Korrelierte Cluster-Überwachung: Prüft sowohl die gesamten Hadoop-Cluster als auch einzelne Maschinen und CPUs, Arbeitsspeicher, Festplattenplatz, I/O und Speicherbereinigung, um die System-und die Job-Performance sicherzustellen. Probleme werden proaktiv behoben, bevor sie sich auf SLAs auswirken.
  • MapReduce-Fehlerkorrelation auf Job-, Task- und Methoden-Ebene: Gewährleistet eine schnelle Mean-Time-To-Resolve (MTTR).

„Unsere Hadoop-Kunden erwarten ein APM-System, das für ihre Architektur konzipiert wurde, dynamische und elastische Umgebungen unterstützt sowie einfach zu implementieren und anzuwenden ist“, sagt John Van Siclen, General Manager des Geschäftsbereichs APM von Compuware. „Wir glauben, dass die dynaTrace Technologie in Kombination mit unserem Preismodell das Wachstum des Hadoop-Marktes beschleunigen wird – und damit hoch optimierte, perfekt abgestimmte Hadoop-Implementierungen schneller erreichbar sind.“

Weitere Informationen zum dynaTrace Enterprise Big Data-Angebot finden Sie hier. (Compuware/mc/ps)

Compuware Corporation – The Technology Performance Company
Compuware APM® (Application Performance Management) ist die führende Software-Lösung zur Performance-Optimierung von IT-Anwendungen aller Art – egal ob lokal, webbasiert, mobil, gestreamt oder aus der Cloud. Compuware APM deckt als einzige Lösung im Markt die gesamte Anwendungslieferkette einheitlich aus der Endanwenderperspektive ab, beginnend beim internetfähigen Tablet, Smartphone oder Desktop-Rechner über die Cloud bis zum Rechenzentrum. Compuware APM unterstützt Kunden bei der proaktiven Problemlösung und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zu höherer Kundenzufriedenheit, zur schnelleren Einführung neuer Software-Funktionen und zur Kostensenkung beim Management von IT-Anwendungen. Die Grundlage dafür bilden fortschrittliche Analysemöglichkeiten und automatisierte APM-Prozesse.
Mit über 4.000 Kunden weltweit zählt Compuware zu den Marktführern im „Magic Quadrant for Application Performance Monitoring“. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.

Folgen Sie uns auch auf folgenden Web-Kanälen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.