Crypto Valley Association wählt fünf neue Vorstandsmitglieder

Crypto Valley
Die fünf neu gewählten Mitglieder mit Präsident Daniel Haudenschild ganz links. (Foto: CVA)

Zug – Die Crypto Valley Association (CVA) hat an ihrer ordentlichen Generalversammlung 2019 fünf neue Vorstandsmitglieder gewählt: Daniel Haudenschild, Kevin Lally, Kamales Lardi, Mattia Rattaggi und Martin Berweger lösen die scheidenden Vorstandsmitglieder Oliver Bussmann, Wasily Suvorov, René Hüsler und Nicolas Schobinger ab und werden den Aufbau des schweizerischen und globalen Blockchain-Ökosystems weiter vorantreiben.

In einer Phase des schnellen Wachstums sind der Organisation weltweit über 1600 Mitglieder beigetreten. Nun tritt die Crypto Valley Association in eine Phase der Konsolidierung, die durch die Wahl der neuen Vorstandsmitglieder unterstrichen wird. An der Generalversammlung vom 31. Januar in Zug wählte die CVA-Mitgliedschaft Kevin Lally, Kamales Lardi, Mattia Rattaggi und Martin Berweger in den Verbandsvorstand und Daniel Haudenschild zum Präsidenten. Haudenschild war erst am Mittwoch als CEO von Swisscom Blockchain zurückgetreten. Die Vorstandsmitglieder Maria Gomez und Jenna Zenk traten im Anschluss an die Generalversammlung zurück.

In seiner Eröffnungsrede betonte der scheidende Vorstandspräsident Oliver Bussmann das rasante Wachstum des Crypto Valley-Ökosystems und die Erfolge der CVA: „Wir haben das Crypto Valley als eines der weltweit führenden Blockketten-Ökosysteme etabliert und dabei Beziehungen und Allianzen mit Start-ups, Regierungen, Unternehmen, Universitäten, Investoren sowie Blockchain-Enthusiasten aufgebaut“.

2018 erreichte der Verband eine Reihe wichtiger Meilensteine:

  • Einführung der FINMA ICO-Richtlinie mit drei regionalen Veranstaltungen mit über 600 Teilnehmern
  • Erfolgreicher Start der Crypto Valley Conference als erste IEEE Blockchain Conference
  • Leitfaden für die Eröffnung von Bankkonten für Blockchain-Startups in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Bankiervereinigung
  • Blockchain-Konsultation mit dem Staatssekretariat für internationale Finanzen (SIF)
  • Publikation des ersten Schweizer Accounting Standards für ICO’s mit Utility- und Asset-Tokens unter den EXPERTsuisse-Standards und Berücksichtigung der Schweizer Mehrwertsteuer
  • Drei neue strategische Partner mit Lakestar, Consensys und BDO Schweiz
  • Auszeichnung „Influencer of the Year“ der Swiss FinTech Awards

Der neue CVA-Präsident Haudenschild dazu: „Ich war stets beeindruckt von den Beiträgen, die das CVA leistete, damit die Schweiz zu einem der ersten Standorte für Blockchain- und kryptografische Innovationen wird. Es gibt noch viel zu tun. Ich bin zuversichtlich, dass das CVA-Netzwerk ein starker Impulsgeber für diese weitere Entwicklung sein kann.” (CVA/mc)

Crypto Valley Association

Über die Crypto Valley Association
Die Crypto Valley Association ist eine unabhängige, von der Regierung unterstützte Vereinigung, die gegründet wurde, um die Stärken der Schweiz beim Aufbau des weltweit führenden Ökosystems für Blockchain und kryptographische Technologien voll auszuschöpfen. Die Crypto Valley Association unterstützt und vernetzt Start-ups und etablierte Unternehmen durch Politikempfehlungen, branchenübergreifende Projekte, Initiierung und Ermöglichung von Forschung sowie die Organisation von Konferenzen, Hackathons und anderen Branchenveranstaltungen. Mit aktiven Verbindungen zu ähnlichen Hubs auf der ganzen Welt stellt die Crypto Valley Association sicher, an den globalen Bemühungen zur Förderung von Blockchain und Innovationen in der Kryptografie teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.