Das Paléo Festival und ELCA: Partnerschaft seit 13 Jahren

Das Paléo Festival und ELCA: Partnerschaft seit 13 Jahren

Nyon – Vor 13 Jahren begann die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Paléo Festival und ELCA. Damals beauftragten die Verantwortlichen das Festivals ELCA mit der Entwicklung des Internetportals. Und seit 2004 zählt das Paléo beim Ticketing auf SecuTix, eine Tochtergesellschaft von ELCA.

Heute um 12 Uhr startete der Ticketverkauf für das Paléo Festival 2013. Rund 17‘500 Personen warteten heute Mittag in der virtuellen Warteschlange, um eines der begehrten Tickets zu ergattern. Der Festival-Sonntag war innerhalb von 12 Minuten ausverkauft. Für die ELCA-Gruppe bedeutet die Zusammenarbeit mit einem der bekanntesten OpenairFestivals in Europa eine spannende Erfahrung, sowohl in technologischer als auch in menschlicher Hinsicht.

Virtuelle Warteschlangen
Im Jahr 2004 revolutionierte das Paléo Festival seinen Ticketverkauf mit der Ticketing-Lösung SecuTix von ELCA und der [email protected], dank der die Benutzerinnen und Benutzer ihre Eintrittskarte selber ausdrucken können. Damals wurden 10% der Tickets auf diesem Weg verkauft. Seither hat sich der Online-Ticketverkauf erfolgreich entwickelt: Heute werden knapp 70% der Eintrittskarten über die Website des Paléo Festivals verkauft.  Weitere technologische Anforderungen, welche der Internetauftritt des Festivals erfüllen musste, waren die Bewältigung einer grossen Anzahl an Website-Besucher in kurzer Zeit und die rasche Abwicklung des Ticketverkaufs. Im Jahr 2004 waren die Konzerte des Paléo Festivals nach etwa einer Woche ausverkauft, während im letzten Jahr der grösste Teil der Eintrittskarten innerhalb von weniger als 24 Stunden wegging! Dies entspricht über zwei Millionen Besucherinnen und Besuchern der Website innerhalb von knapp vier Stunden und Spitzenwerten von 2500 verkauften Tickets pro Minute. Um diese Steigerung der Nachfrage bewältigen zu können, führte ELCA 2008 eine virtuelle Warteschlange ein. Auf diese Weise können die Verfügbarkeit und die Antwortzeiten der Ticketing-Lösung gewährleistet werden.

Bekämpfung des Schwarzmarkts
Um das Paléo Festival auch bei der Bekämpfung des Schwarzmarkts zu unterstützen, führte SecuTix einen Flash-Verkauf von Tickets ein, der während des Festivals jeden Morgen durchgeführt wird. Ausserdem wurde eine Ticketbörse realisiert, die den Festivalbesuchern die Möglichkeit gibt, Eintrittskarten völlig sicher weiterzuverkaufen oder zu erwerben. Im Hinblick auf das Festival 2013 wurde die Benutzerführung des Internetportals modernisiert und die Leistung optimiert. Dank des neuen Angebots mit Fotos und Videos können die Internetnutzerinnen und -nutzer das Festival auf der Website hautnah miterleben. Die neue Online-Mediathek ermöglicht zudem einen Blick zurück auf die 38-jährige Geschichte des Festivals: Mit einigen Klicks können alle Fans der Musikszene auf das Video- und Fotoarchiv des Festivals zuzugreifen! «Für das Paléo Festival sind ELCA und Secutix wertvolle Partner, die für uns effiziente und sehr sichere Internetdienstleistungen und eine entsprechende Ticketing-Lösung gewährleisten. Die Organisation des Festivals wird dadurch enorm erleichtert.» Esther Dettwiler, Leiterin Kommunikation des Paléo Festivals. (ELCA/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.