datango knackt 1’000er Kunden-Marke

Oswald Zimmermann

datango-CEO Oswald P. Zimmermann.

Berlin – Die datango AG hat 2010 ein Rekordergebnis in ihrer über 10-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt. Sie hat sich darauf spezialisiert, die Benutzerakzeptanz von Business-Software sowie deren Amortisierungszeit zu beschleunigen.

Zwischen September und Dezember 2010 verzeichnet datango sechzig Neukunden und hat somit die Marke der insgesamt 1.000 Kunden überschritten. Dies bedeutet ein Umsatzwachstum von 26 Prozent im dritten Geschäftsquartal des Unternehmens. Welchen Stellenwert technologische Lösungen zur Effizienzsteigerung von Ge­schäftsprozessen heute einnehmen, unterstreicht die hohe Nachfrage nach dem Electronic Performance Support System (EPSS) „datango performance suite“. Als Software zur Prozessnavigation, Dokumentation und zum E-Learning öffnet sie die Tür zu komplexen Business-Applikationen wie SAP und vielen weiteren. Sie fördert Rollouts sowie den produktiven Praxiseinsatz der jeweiligen Anwendungen.

Markanter Umsatzzuwachs
Der starke internationale Kundenzuwachs von datango resultiert massgeblich aus der Unter­nehmensstrategie, den Fokus sowohl auf das Direktkundengeschäft als auch das Partnernetz zu legen und beide Strategien sinnvoll miteinander zu verknüpfen. Im Year to Date (von April bis Dezember 2010) verzeichnet das Unter­nehmen daher eine Umsatzsteigerung von 23 Prozent, in den letzten drei Monaten des Kalenderjahres sind es 26 Prozent. Auch die Mit­arbeiterzahl ist um 18 Prozent auf rund 160 Angestellte angewachsen. Oswald P. Zimmermann, CEO der datango AG, erklärt: „Der signifikante Zugewinn an Marktanteilen beruht auf unserem mehrgleisigen Vertriebskonzept, kombiniert mit unternehmerischem Engagement und entsprechenden Marketingmassnahmen. Durch das Überschreiten der 1.000er Kundenbasis unterstreichen wir die univer­selle Einsetzbarkeit unserer Lösung für jegliche Unternehmens-Software in sämt­lichen Branchen und auf der ganzen Welt.“ (datango/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.