Datenmassen: So viele Daten produzieren wir jährlich

Datenmassen: So viele Daten produzieren wir jährlich

Hamburg – Schätzungsweise rund 47 Zettabyte an Daten hat die Menschheit dem Statista Advertising & Media Outlook zufolge im Jahr 2020 erzeugt. Das entspricht etwa 47 Milliarden Terabyte, die sowohl online als auch offline mithilfe verschiedenster Endgeräte produziert werden. Die Statista-Analysten prognostizieren einen exponentiellen Anstieg der jährlichen Datenmenge über die kommenden Jahre. Wie nachfolgende Infografik zeigt, wird die Produktion 2035 rund 2.142 Zettabyte pro Jahr erreichen – ein Anstieg um ganze 4.458 Prozent gegenüber 2020.

Ein besonders grosser Teil der Datenmassen entfällt dabei auf Tech-Giganten wie Meta, Alphabet und Co. Allein das soziale Netzwerk Facebook erzeugt jeden Tag etwa vier Petabyte an Daten, die alle im sogenannten “Hive” gespeichert werden. Hinzukommen die weltweit über zwei Milliarden WhatsApp-Nutzer, die täglich rund 65 Milliarden Nachrichten verschicken. Bei Google verhält es sich ähnlich – 40’000 Suchanfragen in der Sekunde verzeichnet die Online-Suchmaschine. 2020 addierten sich die Suchanfragen auf insgesamt etwa 1,2 Billionen. Auch Amazon ist ein wahrer Daten-Riese. Schätzungsweise 1000 Petabyte sind in den etwa 1,4 Millionen Servern des Online-Versandhändlers untergebracht. (Statista/mc/pg)

Infografik: So viele Daten produzieren wir jährlich | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.