Digital Economy Award: Anmeldefrist verlängert bis 28. Juni

Digital Economy Award: Anmeldefrist verlängert bis 28. Juni
Digital Economy Award Night vom November 2018 im Hallenstadion Zürich. (Foto: Digital Economy Award)

Zürich – Die Eingaben für den Digital Economy Award laufen heiss. Die Eingabefrist wird deshalb bis am 28. Juni verlängert. Mitte September wird die Jury tagen und die Finalisten küren.

Der Digital Economy Award stösst in seinem zweiten Jahr auf wachsendes Interesse. Mit über 80 Eingaben in den Kategorien «Digital Innovation of the Year», «Digital Transformation» und «Highest Digital Quality» sowie über 30 Nominierten der 8 Scouting Partner für «The Next Global Hot Thing» konnte die Anzahl Eingaben im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. «Der Schlussspurt zur Deadline war intensiv. Wir wollen daher den Kandidaten noch ein paar Tage Zeit geben, um ihre Eingaben in Ruhe abzuschliessen», sagt Christian Hunziker, Geschäftsführer von swissICT.

Im Jury-Prozess werden die Bewerberinnen und Bewerber aufwändig analysiert und beurteilt. Die Organisatoren gewähren nun eine Fristverlängerung bis am 28. Juni. Die fertig ausgefüllten Unterlagen müssen anschliessend der Jury bis spätestens am 3. Juli vorliegen. In begründeten Ausnahmefällen kann eine weitere Nachfrist gewährt werden.

Jury tagt Mitte September
Die beiden Organisatoren swissICT und Netzmedien freuen sich, dass die Erfolgsgeschichte weitergeht. «Wir hatten letztes Jahr würdige Sieger, die dem Award alle Ehre gemacht haben», sagt Christian Hunziker, Geschäftsführer von swissICT. Und Heinrich Meyer, CEO der Netzmedien AG, fügt an: «Wir wollen die grossartige Gala vom Vorjahr nochmal toppen. Es lohnt sich, am 28. November dabei zu sein. Ganz besonders als Finalist.»

Die Jury wird Mitte September die Finalisten küren. Diese werden dann in einem zweiten Schritt von der Jury nochmal genauer unter die Lupe genommen und am swissICT Symposium Ende Oktober vorgestellt. Aufgrund dieser Beurteilung wird die Jury dann die Sieger küren und am 28. November anlässlich der Digital Economy Award Night bekannt geben.

Mit F10 und Six, die einen mit 150’000 CHF dotierten Fintech-Preis verleihen, sowie der UBS, die zusammen mit dem Swiss Economic Forum eine Pitch-Möglichkeit im Rahmen des Jurytags anbietet, sind in diesem Jahr namhafte Partner dazu gekommen. Zuletzt wurde ausserdem die Jury um fünf ausgewiesene Expertinnen der Digitalbranche erweitert.

Tischverkauf ist angelaufen – so sind Sie dabei
Am 28. November 2019 knallen im Hallenstadion Zürich die Korken. In der feierlichen Award-Show werden die Auszeichnungen verliehen und Hintergründe zu den Gewinnern erläutert. Flankiert wird die Prämierung von der Präsenz von Bundesrat Guy Parmelin sowie interessanten und brandaktuellen thematischen Inputs und einem Gala-Dinner. Tische an 8 Plätzen können unter dem folgenden Link gebucht werden.
www.digitaleconomyaward.ch/tisch

Zum Digital Economy Award
Der Digital Economy Award wird veranstaltet vom ICT-Branchenverband swissICT und dem Fachverlag Netzmedien AG und entstand durch einen Zusammenschluss des Swiss ICT Awards und des Swiss Digital Transformation Awards. Die nächste Verleihung findet am 28. November 2019 im Hallenstadion in Zürich statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.