digitalswitzerland prämiert Sieger des Videowettbewerbs für Schweizer Schulklassen

digitalswitzerland prämiert Sieger des Videowettbewerbs für Schweizer Schulklassen
(Illustration: digitaltag.swiss)

Zürich – digitalswitzerland lancierte schweizweit für alle Schulklassen einen Videowettbewerb zum Thema „Smartphones, Apps, Roboter & Co – wie beeinflussen sie meinen Schulalltag, mein Leben, meine Zukunft?“. Aus über 100 Beiträgen hat eine prominente Jury nun die 3 Siegerklassen ausgewählt.

Bildung ist in der digitalen Revolution zentral. Der grosse Videowettbewerb von digitalswitzerland stellt eine Gelegenheit dar, die Anliegen der Schülerinnen und Schüler in die Öffentlichkeit zu tragen. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben die Gelegenheit denn auch wahrgenommen und in vielen Beiträgen ihre Visionen von zukünftigen Schulen oder möglichen Anwendungen für besseres Lernen geteilt.

Viele kreative Beiträge zur Digitalisierung des Schulalltags
Die prominente Jury, bestehend aus Sportler und Musikern wie Fabian Cancellara, Dodo, Lo & Leduc, Pegasus, Bastian Baker und Nickless sowie Politikern und CEO‘s namhafter Schweizer Unternehmen hatten die schöne und schwierige Aufgabe, die Besten auszuwählen.

In der Kategorie Primarschule geht der 1. Preis an die 4. Klasse des Schulhauses Kastels in Sargans von Ursula Heini. In der Kategorie Sekundarschule 1 gewann der Beitrag der Sek 3d von Klemens Vogel aus der Schule Erlen. In der Kategorie Sekundarschule 2 konnte der Beitrag von Yannick Burkard, Leander Aerni und Sergio Beer der Kantonsschule Zürich Stadelhofen die Jury von sich überzeugen. Die Themen waren vielfältig und reichten von Social Media Plattformen zur Integration der täglichen schulischen Tätigkeiten bis zu virtuellem Lernen von Naturwissenschaft, Sprachen oder Sportarten.

Die Siegerbeiträge werden mit einem Hauptpreis von CHF 2’000 belohnt. Zudem können sich die besten 3 Beiträge auf einen spannenden Tag bei einem der beteiligten Unternehmen, einen Besuch an der ETH oder einen Konzertbesuch mit der ganzen Klasse freuen.

Marc Walder, Gründer der Standort-Initiative digitalswitzerland und CEO der Ringier AG: „Wir freuen uns sehr, dass so viele Jugendliche sich am Wettbewerb beteiligt haben. Das zeigt, wie wichtig es ist, auch schon die nächste Generation mitzunehmen auf dem Weg in die Digitalisierung. Es wurde nicht nur sehr viel Arbeit und Kreativität in die Produktion der Filme gesteckt, sondern es sind auch sehr gute Ideen dabei, für welche wir nun in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Bildungsinstitutionen eine Umsetzung prüfen.“

Prämierung der Sieger
Die Siegervideos der drei Klassenstufen werden am 1. Schweizer Digitaltag, am 21. November 2017, an der Schule der Gewinner und am Zürcher Hauptbahnhof ausgezeichnet. Die weiteren Gewinner erhalten ihre Preise direkt nach dem Digitaltag. Alle Beiträge sind auf schulwettbewerb.digitaltag.swiss aufgeführt. (digitalswitzerland/mc)

Über digitalswitzerland
digitalswitzerland ist die gemeinsame Initiative von Wirtschaft, öffentlicher Hand und Wissenschaft, welche die Schweiz zum international führenden digitalen Innovationsstandort gestalten will. Dabei ist digitalswitzerland bereits auf verschiedensten Feldern aktiv, wie Wissenstransfer, Bildung, Start-up-Ökosysteme und politische Rahmenbedingungen. Dem Verein gehören über 90 der renommiertesten Unternehmen und Organisationen sowie innovative Standorte der ganzen Schweiz an. Die Initiative wurde 2015 ins Leben gerufen.

digitalswitzerland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.