Digitaltag 2021: 12 Stunden Livestream und über 150 Events, online und schweizweit

Digitaltag 2021: 12 Stunden Livestream und über 150 Events, online und schweizweit
(Illustration: digitaltag.swiss)

Zürich – Bereits zum fünften Mal findet schweizweit der Digitaltag statt. Nach der 6-wöchigen Vorphase, die ganz unter dem Motto „lerne und rede mit“ steht, wird am 10. November der nationale Digitaltag gefeiert. Am Digitaltag selbst finden rund 150 Events statt – von spannenden Diskussionen per Livestream und Podcasts bis zu Veranstaltungen vor Ort an über 30 Austragungsorten. Die Digitalisierung steht schweizweit im Fokus.

Am 10. November wird mit dem Digitaltag der krönende Abschluss nach 6 Wochen voller Inspiration rund um die Digitalisierung gefeiert. Dieses Jahr wird wie im letzten Jahr auf eine hybride Eventform gesetzt. So findet eine gute Mischung aus einem OnAir-Programm und schweizweiten Anlässen vor Ort statt. Diana Engetschwiler, Gesamtverantwortliche des Schweizer Digitaltags: „Der Digitaltag hat sich dieses Jahr einmal mehr neu erfunden. Die Kombination aus Online- und Vor-Ort-Events hat sich aber in vielerlei Hinsicht bewährt: Das Programm für die Bevölkerung ist noch umfangreicher und gleichzeitig ortsunabhängig geworden. Mit den mehr als 600 Veranstaltungen, die seit dem 29. September stattfinden, erreichen wir auch Menschen, die der Digitalisierung noch etwas skeptisch gegenüberstehen und bieten für jede Zielgruppe, ob jung oder alt, etwas an”.

Volles Programm, online wie offline
Hunderte von Events rund um die Digitalisierung finden gerade schweizweit statt, auf allein 150 kann sich die Bevölkerung am Digitaltag selbst freuen. Mit rund 30 Austragungsorten und über 140 Partnern wird in der ganzen Schweiz für ein vielseitiges Programm gesorgt. In Zürich kann beispielsweise über die Frage „Ethik der Künstlichen Intelligenz” diskutiert werden, während in Aarau mit Minecraft eigene Welten erschaffen werden können. Experten tauschen sich in Thun über die aktuellen Trends im E-Sport & Gaming aus und in Luzern fällt im Verkehrshaus der Startschuss für den Zentralschweizerischen Digitaltag. Auch in Genf finden verschiedene Veranstaltungen statt. Dort beschäftigt sich das Geneva International Film Festival unter anderem mit der Frage “What is left of reality?”.

Wer sich aber lieber in den eigenen vier Wänden, während der Mittagspause oder auf dem Weg zur Arbeit per Smartphone über Digitalisierung informiert, profitiert vom OnAir-Programm, das 12 Stunden lang ununterbrochen auf zwei Kanälen von 8 bis 20 Uhr über die Digitaltag-Website verfolgt werden kann. Das Online-Programm startet mit der offiziellen Eröffnung des Digitaltags, gefolgt von verschiedenen Panels und Diskussionen, und endet mit einem Rückblick auf sechs lehrreiche Wochen.

Marc Walder, Gründer von digitalswitzerland: „Bereits zum 5. Mal kommt die Schweiz zusammen, um sich über den digitalen Wandel zu informieren, darüber zu diskutieren und digitale Skills zu stärken. Die Digitalisierung ist unser aller Thema. Sie verändert unseren Alltag, unser Arbeitsleben und unsere Gesellschaft. Ein erfolgreicher Wandel setzt voraus, dass alle gleichermassen miteinbezogen werden. Mit dem Digitaltag werden die Chancen des digitalen Wandels auf anregende Weise vermittelt und Berührungsängste abgebaut. Ich freue mich, dass der Digitaltag der Schweiz Vorbild für mehrere andere Länder sein darf.” (digitalswitzerland/mc/ps)

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen während des Digitaltags 2021 finden Sie unter https://digitaltag.swiss/

Über den Schweizer Digitaltag
Was wünschst du dir von der digitalen Zukunft und wie wird sie deinen Alltag verändern? Dieser Frage kann die Schweizer Bevölkerung am Schweizer Digitaltag auf den Grund gehen. Zum fünften Mal findet dieser am 10. November 2021 statt, wahlweise schweizweit vor Ort oder online unter digitaltag.swiss. Bereits 6 Wochen vor dem Digitaltag wird der Dialog rund um das Thema Digitalisierung eröffnet. Vom 29. September bis zum 9. November 2021 kann die Bevölkerung digitale Skills erwerben, Experten über die Schulter schauen oder Fragen und Meinungen einbringen. 19 Standort-Partner beteiligen sich: Crans-Montana, Digital Basel, Digital Liechtenstein, Digital Winterthur, Kanton Aargau, Kanton Luzern, Kanton Schwyz, Kanton Waadt, Lugano Living Lab – Stadt Lugano, Stadt Bern, Stadt Biel, Stadt Lausanne, Stadt Nyon, Stadt Solothurn, Stadt St. Gallen, St. Moritz, Swiss Digital Center – Sierre, Wirtschaftsraum Stadt Thun und Zermatt. Der Schweizer Digitaltag wird von über 100 Partnern aus der Wissenschaft und dem privaten und öffentlichen Sektor unterstützt. Hauptsponsoren sind APG|SGA, AWS, Google, Ringier, Sir Mary und Swisscom. Swissnex ist Swiss International Ambassador vom Digitaltag. XING ist Sustainability Partner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.