EMC übernimmt Virtustream

Joe Tucci
EMC-CEO Joe Tucci. (Foto: EMC)

Zürich –  EMC gibt die endgültige Vereinbarung zum Kauf von Virtustream bekannt. Nach Abschluss der Transaktion wird Virtustream als selbständiges Unternehmen für Managed Cloud Services innerhalb der EMC-Föderation, bestehend aus EMC Information Infrastructure, VCE, VMware, Pivotal und RSA, operieren. Mit Virtustream, einem der am schnellsten wachsenden Anbieter von Cloud-Software und -Services, komplettiert EMC das branchenweit umfassendste Hybrid-Cloud-Portfolio, das sämtliche Anwendungen, Arbeitslasten und Cloud-Modelle abdeckt. Virtustream-CEO Rodney Rogers wird an EMC Vorstand und CEO Joe Tucci berichten. Als Kaufpreis wurden knapp 1,2 Milliarden US-Dollar vereinbart. EMC erwartet keine Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse 2015, aber zusätzliche Erlöse im Jahr 2016.

Virtustream unterstützt vor allem grosse Unternehmen dabei, geschäftskritische Anwendungen in die Cloud zu migrieren und sie dort zu betreiben und zu verwalten. Zu den Kunden gehören The Coca-Cola Company, Domino Sugar, Heinz, Hess Corporation, Kawasaki und Lexmark. Rodney Rogers und Kevin Reid, President und CTO von Virtustream, gründeten das Unternehmen im Jahr 2009 und spezialisierten sich auf Application-Lifecycle-Automation und -Orchestrierung mit I/O-intensiven, geschäftskritischen Anwendungen wie SAP S/4HANA. Ihr Hauptprodukt, die xStream-Plattform, ist eng integriert in VMware vSphere und für Service-Levels bei der Infrastruktur-Verfügbarkeit sowie für Anwendungs-Performance und Transaktionslatenz.

Angebot um lokale und externe Managed-Cloud-Software ergänzt
Zum Angebot von EMC gehört die Federation Enterprise Hybrid Cloud Solution, eine lokal installierte Private-Cloud-Lösung, die Zugang zu Public-Cloud-Services wie VMware vCloud ermöglicht. Virtustream ergänzt das Angebot nun um lokale und externe Managed-Cloud-Software, die in die Federation-Lösung integriert werden soll. Cloud-Software und das Infrastructure-as-a-Service-Portfolio von Virtustream wird direkt oder über Partner ausgeliefert. Dienstleistungspartner der EMC Federation erhalten Zugang zur xStream-Plattform und werden ihre eigenen gebrandeten Services entwickeln und anbieten können.

Joe Tucci, Vorstandsvorsitzender und CEO, EMC, sagt: „Virtustream ist ein aussergewöhnliches Unternehmen. Die Übernahme bringt in einem der am schnellsten wachsenden und wichtigsten Bereiche eine entscheidende Wende für EMC. Mit Virtustream können wir die gesamte Hybrid-Cloud-Infrastruktur und -Services aus einer Hand bieten. Das ist eine extrem wichtige Ergänzung für unser Angebot.“

Kundenzitat: Bill McDermott, Chief Executive Officer, SAP, ergänzt: „SAP arbeitet beim Hosting geschäftskritischer Anwendungen in der Cloud seit langem in enger Partnerschaft mit Virtustream. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit EMC und werden weiterhin als Partner für Managed-Cloud-Services zur Verfügung stehen und die Hybrid-Cloud-Landschaften von gemeinsamen Kunden in aller Welt unterstützen.“ (EMC/mc/ps)

Über EMC
EMC unterstützt mit seinen Technologien und Lösungen Firmen dabei, den maximalen Nutzen aus ihrem Informationsbestand zu ziehen. Dabei hilft EMC Organisationen von der Entwicklung über den Aufbau bis hin zur Verwaltung von flexiblen, skalierbaren und sicheren Informationsinfrastrukturen – die zukünftig vollständig virtualisiert sein werden. EMC ist in der Schweiz in Zürich (Hauptsitz), Bern und Gland/VD vertreten. Weitere Informationen über EMC finden sich unter: www.emc2.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.