Entris Banking führt bei weiteren 12 Banken Finnova ein

Philipp Perego

Philipp Perego, CEO Entris Banking.

Gümligen – Entris Banking hat am Pfingstwochenende bei weiteren 12 von 42 Banken eine neue IT-Plattform eingeführt. Mit dieser Migration endete nach über zweijähriger Laufzeit das Grossprojekt «Trivium». Entris Banking ist, nach Anzahl der Mandanten und User, in der Schweiz der grösste Anbieter von Outsourcing-Leistungen für Banken auf einer Finnova-basierten Plattform.

Die Business-Plattform von Entris Banking umfasst neben dem Kernbankensystem Finnova auch 35 Umsysteme für spezifische Anwendungen. Sie wurde ausgerichtet auf die spezifischen Anforde-rungen von Schweizer Banken, sowohl von Retail-Banken als auch von Private-Banking-Anbietern. Entris Banking führte das Grossprojekt zusammen mit Swisscom IT Services durch, dem Partner von Entris Banking für Betrieb und Application Management. Am Projekt wesentlich beteiligt war auch Entris Operations, die Schwestergesellschaft von Entris Banking, die auf der Business-Plattform die Verarbeitung des Bankgeschäfts in den Bereichen Zahlen und Anlegen durchführt.

Erweitertes Angebotsportfolio BPO und ITO
Ende Mai wechselte die fünfte und letzte Migrationsgruppe erfolgreich auf die neue IT-Lösung. Zu ihr gehörten: Bank in Zuzwil, Ersparniskasse Affoltern i.E., Glarner Regiobank, Leihkasse Stamm-heim, Saanen Bank, Spar + Leihkasse Riggisberg, Zürcher Landbank, Crédit Mutuel de la Vallée, Caisse d’Epargne d’Aubonne, Caisse d’Epargne de Cossonay, Volksbank AG, Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank. Zeitgleich zum Plattform-Wechsel hat Entris Banking sein Angebotsportfolio in den Geschäftsfeldern Business Process Outsourcing (BPO) und IT Outsourcing (ITO) erneuert. Es ist auf Kosteneffizienz durch die Verarbeitung nach technisch und bankfachlich sinnvollen Standards ausgerichtet.

«Stark aufgestellt»
Philipp Perego, CEO von Entris Banking, erklärt: «Mit neuer Business-Plattform und neuem Leistungsmodell sind wir im Markt der Outsourcing-Anbieter leistungsstark aufgestellt. Wir bieten attraktive, kosteneffiziente Lösungen und möchten weitere Banken als Kunden gewinnen.» René Kohler, als Mitglied der Geschäftsleitung zuständig für das Management der Business-Plattform, betont: «Entris Banking verfügt über Technik, Prozesse, Organisation und die Expertise, um Migrationen und Outsourcing für eine grosse Anzahl von Mandanten zu bieten. Wir sind stolz, dieses anspruchsvolle Projekt erfolgreich durchgeführt zu haben – on time und in budget.» (Entris/mc/ps)

Über Entris Banking
Entris Banking bietet Finanzinstituten Outsourcing-Lösungen in den Geschäftsfeldern Business Process Outsourcing (BPO) und IT Outsourcing (ITO). Auf der Business-Plattform von Entris Banking lassen Banken ihr Kerngeschäft in den Bereichen Zahlen, Sparen, Finanzieren, Anlegen, Vorsorgen verarbeiten. Ergänzend beziehen sie Corporate-Center-Leistungen wie HR, Finance, Compliance und Risk Management. Entris Banking verfügt über den Bankenstatus und untersteht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht. Die Entris Banking AG gehört zur RBA-Holding und erbringt Leistungen für knapp 50 Schweizer Regionalbanken.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.