ESET Science Award 2020 kürt seine diesjährigen Gewinner

ESET
Die Preisträger des ESET Science Award 2020. (Foto: zvg)

Jena – Die Jury des ESET Science Awards hat in einer Zeremonie die diesjährigen Gewinner ausgezeichnet. Den Vorsitz der internationalen Experten-Runde hatte Nobelpreisträger Professor Kip Thorne. Als diesjährige Preisträger des ESET Science Awards wurden Fedor Šimkovic in der Kategorie „Outstanding Personality of Slovak Science“, Tamás Csanádi als „Outstanding Young Scientist under 35“ und Ivan Varga in der Kategorie „Outstanding University Teacher“ gekürt.

In seiner Laudatio betonte Professor Kip Thorne, dass Wissenschaft und Technologie auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung der Schlüssel zur Lösung von Problemen wie Pandemien oder Klimawandel sind. Gleichzeitig forderte er das Ansehen von Wissenschaft und Wissenschaftlern in der Politik und Öffentlichkeit zu fördern. „Wir brauchen eine neue Generation von Führungskräften, die die Welt zu verantwortungsvollen und wissenschaftlich fundierten Lösungen führt. Der Hauptvorteil des ESET-Wissenschaftspreises ist diese Inspiration und Anerkennung der Bedeutung der Wissenschaft für die Gesellschaft“, sagte Thorne.

Ziel des ESET-Wissenschaftspreises ist es, Persönlichkeiten der slowakischen Wissenschaft hervorzuheben, deren Forschung und Beiträge in der internationalen wissenschaftlichen Forschungsarbeit von Bedeutung sind. Die Gewinner wurden von einer unabhängigen Kommission und auf der Grundlage anspruchsvoller Kriterien ausgewählt.

Der ESET Science Award steht unter der Schirmherrschaft von Zuzana Caputová, Präsidentin der Slowakischen Republik. Der Jury gehörten international renommierte Wissenschaftler und Forscher an: die tschechische Chemikerin Hana Dvoráková, die britische Biologin Fiona Watt, der deutsche Physiker Rolf-Dieter Heuer (ehemaliger Direktor des CERN), der deutsche Chemiker Ralf Riedel und der ungarische Mathematiker Tibor Krisztin. Den Vorsitz hatte der Nobelpreisträger im Bereich Physik von 2017 Kip Thorne.

Die ESET Foundation wurde 2011 gegründet. Ihre Hauptaktivitäten umfassen die Entwicklung von Bildung im Bereich der Informationstechnologie, Internetsicherheit, Popularisierung von Wissenschaft und Forschung sowie die Unterstützung zivilgesellschaftlicher Projekte. Die ESET Foundation hat langfristige Partnerschaften mit Organisationen aufgebaut, deren Ziele und Ergebnisse zur Erfüllung ihres Auftrags beitragen. (ESET/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.