ewl energie wasser luzern: IT-Outsourcing zu iSource

ewl energie wasser luzern: IT-Outsourcing zu iSource

Rainer Egli, CEO iSource.

Glattbrugg – ewl energie wasser luzern hat nebst der gesamten Büro-Informatik auch die technische Informatik in den Outsourcing-Betrieb der GlattbruggeriSource überführt. Dieser Schritt hat sich nach einem Jahr Betrieb für alle Beteiligten als richtig und erfolgreich erwiesen.

Die Dynamisierung des Energiemarktes und der Eintritt von ewl in neue Geschäftsfelder und Themen („Telekommunikation“, „Wärme“, „erneuerbare Energien“) führten 2010 zu einer Neubeurteilung der IT-Strategie. Hohe Verfügbarkeit, schnelle Reaktionszeiten und die Unterstützung zunehmend komplexerer geschäftlicher Anforderungen wurden immer wichtiger. Nach einem intensiven Auswahl-und Testverfahren bekamen iSource und Netcloud den Zuschlag für das umfassende Projekt. Für die rund 270 Mitarbeitenden von ewl mussten an einem Wochenende auf einer neuen Netzwerk-Infrastruktur über 140 neue Thin Clients, 30 Workstations, 35 PCs und 35 Notebooks vorbereitet, konfiguriert und eingebunden werden. Weiter mussten auch die rund 130 Applikationen inklusive der Daten auf der neuen Infrastruktur installiert, konfiguriert und für die ewl Mitarbeitenden wieder bereitgestellt werden.

Beurteilung des Projektes, Blick in die Zukunft
Stephan Marty, CEO ewl energie wasser luzern, beurteilt das Projekt und die Erfahrung im Betrieb folgendermassen: «Das Outsourcing der IT ist aus meiner Sicht ein Muster­projekt. Die Migration verlief sehr positiv, die aktuellen Dienstleistungen überzeugen uns.» Die budgetierten Kosten und der Zeitplan konnten eingehalten werden. Prozesse konnten vereinfacht und verbessert werden. Dank des weitgehenden Outsourcings der Büro­und der technischen Informatik kann sich ewl vermehrt auf das Kerngeschäft konzentrieren und die Erschliessung neuer Geschäftsfelder angehen. Ein Kernteam von vier IT Spezialisten und einem Lehrling ist die erste Anlaufstelle für Fragen, entwickelt die IT Strategie weiter und setzt Projekte um.

Stephan Marty richtet nach den positiven Projekterfahrungen den Blick nach vorne: „In die Zukunft geblickt wird es noch viel wichtiger werden, gute IT-Partner zu haben, damit wir in der Lage sind, innovative Produktkombinationen im Bereich der Smart-Technologies anzubieten.“ (iSource/mc/ps)

Über ewl energie wasser luzern
ewl energie wasser luzern ist als modernes Energiedienstleistungsunternehmen in der Stadt Luzern zu Hause und in der Zentralschweiz aktiv. Die ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Angebote umfassen Strom, Erdgas, Wärme, Wasser, Telekommunikation, Energiedienstleistungen und Elektroinstallationen. 268 Mitarbeitende sind für die Kundinnen und Kunden aktiv. Als privatrechtliche Aktiengesellschaft ist ewl zu 100 Prozent im Besitz der Stadt Luzern. Im Geschäftsjahr 2012 erwirtschaftete ewl einen Gesamtertrag von 269 Millionen Franken.
Mehr zu ewl erfahren Sie unter www.ewl-luzern.ch

Über iSource
iSource AG wurde im Oktober 1999 von 12 Enthusiasten gegründet. Von Beginn an schlug das Herz für IT Outsourcing. iSource sorgt dafür, dass das Herz Ihrer IT immer genau so schlägt, wie es für Ihr Unternehmen am effizientesten ist und damit Ihre unternehmerischen Erfolgsstrategien optimal unterstützt. Dabei geht es iSource aber nicht primär um die Technologie, sondern immer um die bestmögliche Lösung für ihre Kunden -massgeschneidert auf alle erdenklichen Bedürfnisse, Ansprüche und Wünsche. Die konsequente Konzentration auf Service Lösungen liess eine konstante Steigerung auf heute 35 Mitarbeitende zu. Zahlreiche Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen verlassen sich täglich auf die langjährige Erfahrung und die ausgewiesenen Spezialisten von iSource.
Mehr zu iSource erfahren Sie unter www.isource.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.