go! – die erste richtige Taxi-App der Schweiz

go! – die erste richtige Taxi-App der Schweiz
Taxi-App go!. (Foto: yourmile AG)

Kloten – Seit heute ist go!, die erste richtige Taxi-Applikation der Schweiz, im Einsatz. go! wird ab sofort von bestehenden, lizenzierten Taxiunternehmen als Smartphone-Anwendung für ihre Fahrgäste eingesetzt. Mit dieser neuen App bieten hiesige Unternehmen Taxi-Fahrdienste zum fairen Fixpreis an. Die App wird lanciert von yourmile AG, einem Dienstleistungsunternehmen im Mobilitätsbereich. Die in Kloten ZH domizilierte Firma ist für die System- und Produktlösungen verantwortlich. Als Lancierungspartner der App go! stehen die Schweizer Unternehmen 7×7 Fahrdienste in Zürich, Taxis-Fribourg und die Badener Taxi am Start. Ziel ist, bis Ende 2017 in jedem Kanton vertreten zu sein. Die Schweizerischen Bundesbahnen bereiten im Rahmen ihres SBB-Reiseplaner-Dienstes die Anbindung der go!-App noch diesen Frühling vor.

Seit heute ist go! im Einsatz. Die App go! ist die offizielle Branchenlösung von TaxiSuisse, der Fachgruppe Taxi der ASTAG, dem Schweizerischen Nutzfahrzeugverband. Damit ist go! die erste richtige Taxi-App der Schweiz. Die Applikation vermittelt über renommierte Taxiunternehmen Fahrdienste an Kunden. Somit arbeiten Chauffeure nicht selbstständig. Sie müssen bei einem lizenzierten Taxiunternehmen der Schweiz angestellt und damit auch versichert sein. Fahren dürfen also nur gesetzlich zugelassene Taxichauffeure. Die Beförderungsleistung basiert auf Fixpreisen, ohne Abhängigkeit von Nachfragespitzen oder Wartezeiten durch Stau. Damit garantieren die Transportunternehmen gegenüber dem Fahrgast Preissicherheit.

Lanciert wird die App go! von yourmile AG. Das Unternehmen, in Kloten ZH beheimatet, ist Lösungsanbieter für Dienstleistungen im Mobilitätsbereich. Als Partner der ersten Stunde konnten bereits drei bekannte Taxiunternehmen gewonnen werden. Mit 7×7 Fahrdienste in Zürich, Taxis-Fribourg und der Badener Taxi AG haben etablierte Betriebe die App über die letzten Monate getestet und bieten ihre Dienste darüber ab sofort an. Herold Taxi in St. Gallen steht als nächster Partner bereits in konkreten Verhandlungen. Ziel ist, eine Branchenlösung zur Verfügung zu stellen, die Fahrgästen in allen Regionen der Schweiz barrierefreie Taxifahrten zu fairen Preisen bietet – auch auf Vorbestellung. Zudem sichert diese Plattform den Schweizer Taxiunternehmen und ihren Mitarbeitenden eine Zukunft in der digitalen Mobilitätswelt.

Transparentes und sicheres Buchen
Die go!-App folgt dem Prinzip der Einfachheit und Transparenz. Alle Inhalte sind übersichtlich dargestellt. go! verfolgt ein intuitives Prinzip und ist einfach bedienbar. Der Start oder Einsteigeort wird mittels GPS-Ortung und basierend auf Google-Maps eruiert. Das Ziel oder der Aussteigeort wird anhand von Google-Daten und eigenen Favoriten erkennbar gemacht. Die Auswahl der Fahrzeuge ist je nach lokalem Angebot der Taxiunternehmen nach Preis sortiert und auf dem Screen zu sehen. Schliesslich wird der Fixpreis angezeigt. Dieser wird direkt an das In-App-Payment-System gekoppelt.

Im Gegensatz zu Angeboten von Mitanbietern werden bei go! alle Kundendaten in der Schweiz gespeichert. Über die go!-App wird das individuelle Kundenprofil in einem inländischen Rechenzentrum hinterlegt. Die Zahlung erfolgt über die Kreditkarte durch Datatrans, dem führenden Schweizer Payment Service Provider. Die go!-App ist aktuell in deutscher und französischer Sprache verfügbar. Eine englische und italienische Sprachversion ist in Bearbeitung. Die App kann über Google Play oder den Apple App Store geladen werden.

Offizielle Taxis immer verfügbar
Taxis sind im Vergleich zu anderen Fahrdiensten immer verfügbar. Denn mit wenig Wartezeit ab Bestellung können sie überall in der Schweiz sofort genutzt werden. Taxis von lizenzierten Unternehmen sind auch ausserhalb von Grossstädten stets verfügbar. Taxis erfüllen einen öffentlichen Auftrag. Daher werden diese auch in Zukunft im berufsmässigen Personentransport mit gutausgebildetem und fahrgastfreundlichem Personal ein wichtiges Glied in der Mobilitätskette sein.

Partner SBB
Mit ihrer Strategie 2020 stellt die SBB die Weichen für die Mobilität der Zukunft. Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten. Angebote weiten sich entlang der gesamten Mobilitätskette aus. Als zentrales Innovationsfeld hat die SBB dazu die integrierte Mobilität definiert. Die Schweizerischen Bundesbahnen sind daran, einen einfachen Tür-zu-Tür-Service aufzubauen. Die neue SBB Reiseplaner-App ermöglicht es den Kunden, eine Reise mit verschiedenen Verkehrsträgern zu vergleichen, zu kombinieren und zu buchen. Mit dabei ist auch yourmile AG mit der go!-App. Die Einbindung der Taxi-App in den SBB-Reiseplaner erfolgt diesen Frühling. Damit löst die SBB ein wichtiges Schnittstellenproblem im Tür-zu-Tür-Angebot in der ganzen Schweiz, nämlich die Klärung nach der ersten und letzten Reisemeile. (yourmile AG/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.