Goldbach Group steigert Jahresumsatz um 7 Prozent

Klaus Kappeler

Goldbach-CEO Klaus Kappeler.

Küsnacht – Die Goldbach Group hat ihren Nettoumsatz im Geschäftsjahr 2010 gemäss vorläufigen Zahlen um 7% auf 328 Mio Franken gesteigert. Bereinigt um negative Währungseinflüsse vor allem durch den Euro, Sloty und Ron betrug die Umsatzsteigerung 8%. Das umsatzstärkere Geschäftsfeld Offline steigerte seine Erlöse um 8%.

Im Online-Bereich, der von den Bestrebungen zur Margenstärkung geprägt gewesen sei, betrugt das Umsatzwachstum 5%, wie die Werbevermarkterin am Dienstag mitteilte.

Umsatz bleibt unter Erwartungen
Der vorläufige Jahresumsatz liegt damit unter den Erwartungen der Analysten. Diese hatten im Durchschnitt einen Umsatz von 336,1 Mio CHF prognostiziert. Goldbach selbst sprach im Oktober von einem erwarteten Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich. Der Umsatzanteil des internationalen Geschäftes nahm auf 21% zu, nach 20% im Vorjahr.

Kein Ausblick 2011
Der seit dem Geschäftsjahr 2008 nicht mehr zum Kerngeschäft gehörende rumänische Print-Bereich verbuchte im abgelaufenen Jahr einen Umsatz von 7 (VJ 12) Mio CHF. Inklusive des Print-Geschäfts belief sich der Gesamtumsatz der Gruppe auf 335 (318) Mio CHF. Bezüglich Profitabilität oder Ausblick auf das laufende Jahr wurden in der Mitteilung keine Aussagen gemacht. Das vollständige Jahresergebnis wird die Goldbach Group am 3. März 2011 vorlegen. (awp/mc/ps/08)

Goldbach Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.