Google Schweiz zeigt Innovationen im Google House

Google Schweiz zeigt Innovationen im Google House

Zürich – Google Schweiz startet in ein neues Jahrzehnt und öffnet heute das Google House in Zürich. Dort wird gezeigt wie Google Now, die Google Sprachsuche, Google Maps und Google Translate rasch und effektiv Unterstützung im Alltag bieten. Die Google Suche hat sich stark weiterentwickelt und ist heute ein virtueller Assistent für alle Lebenslagen.

In fünf thematisch unterschiedlich gestalteten Räumen wird gezeigt, wie verschiedene Google Dienste im Alltag genutzt werden und viele Situationen des täglichen Lebens erleichtern können. Zum Beispiel finden sich die Gäste im Google House, gelotst von Google Maps, urplötzlich in einem Zürcher Tram wieder. Nur Minuten später können sie an einer brasilianischen Strandbar die Funktionen von Google Translate an einer portugiesischen Speisekarte ausprobieren.

Ein virtueller Assistent für alle Lebenslagen: Staulotse, Dolmetscher, Privatsekretär.
Über die letzten Jahre hat sich die Google Suche weiterentwickelt. Im Vergleich zu den Anfängen ist die Suche heute viel benutzerfreundlicher geworden:

Google Now bietet die richtigen Informationen zur richtigen Zeit. Geburtstage vergessen, ohne Regenschirm in einen Wolkenbruch geraten oder den neuesten Kinofilm verpassen, gehört damit zur Vergangenheit. Der Nutzer erhält unterwegs zum richtigen Zeitpunkt Karten mit aktuell relevanten Informationen. Besonders auf Reisen werden nützliche Informationen zu Abflugzeiten, Übersetzungen oder der Uhrzeit zu Hause angezeigt. http://www.google.ch/landing/now

Die neue Google Sprachsuche erlaubt es mit Google zu sprechen:

  • Google beantwortet Ihre Fragen: Ernährungsbewusste Geniesser können jetzt zum Beispiel ganz einfach Kalorien- und Nährwertangaben herausfinden. “Wie viele Kalorien hat eine Avocado?” oder “Wie viel Cholesterin ist in einem Ei?”
  • Google versteht Folgefragen: Besonders bemerkenswert: Google versteht den Zusammenhang einer Frage und liest die entsprechende Antwort vor. Ein Beispiel: “Wie alt ist Roger Federer?”, dann “Wie viele Kinder hat er?”, dann “Welchen Beruf hat er?”
  • Cleverer Erinnerungsservice: Google erinnert mich an eine bestimmte Aufgabe. “Erinnere mich morgen an die Reinigung”.
  • Sprachsteuerung: “Schicke eine SMS an Katrin Müller ‘Komme etwas später, stehe im Stau’” – Google bereitet die SMS vor, sie ist nun fertig zum Versenden.

Eine schnelle und präzise Spracherkennungs-Technologie ermöglicht es Google, Fragen genau zu verstehen und schnelle Antworten zu liefern. Und das alles nur mit einem Tipp auf das Mikrofon-Symbol oder durch den Sprachbefehl “Ok Google”. Die Worte erscheinen im Display, während gesprochen wird. Und die Antwort kommt sofort – wenn sie kurz ist, wird sie vorgelesen.
http://goo.gl/ef5CXt

Das neue Google Maps ist ausserdem ein optimaler Reisebegleiter, der die Planung für den Nutzer einfacher macht: Echtzeit-Informationen zum öffentlichen Verkehr, Offline-Karten zum Download vor einer Reise, Navigation für Auto-, Velofahrer oder Fussgänger, Empfehlungen von Freunden für Restaurants und Cafés in der Nähe und viele weitere neue Features helfen unterwegs.
http://goo.gl/UHaX4U

Zudem ermöglicht die mobile Version von Google Translate Übersetzungen von Text und Wort. Damit ist es beispielsweise möglich, eine Menükarte aus dem französischen ins Deutsche zu übersetzen. Zurzeit sind Übersetzungen in mehr als 70 Sprachen möglich.
https://translate.google.ch

(Google/c/ps)

Über Google:
Google ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, das Menschen neue Zugangsmöglichkeiten zu Informationen ermöglicht. Googles Innovationen im Bereich der Internetsuche und -werbung haben die Google Startseite zu einer Top-Adresse im Internet und die Marke Google zu einer der bekanntesten der Welt gemacht. Google ist eine Marke der Google Inc.; alle anderen Unternehmens- und Produktbezeichnungen können Handelsmarken der jeweiligen Unternehmen sein, mit denen sie assoziiert sind. Google ist seit 2004 in der Schweiz tätig. Mit rund 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus 75 Nationen ist Zürich der grösste Forschungs- und Entwicklungsstandort von Google ausserhalb der USA. Weitere Informationen finden Sie unter www.google.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.