Gute Schweizer Mobilfunknetze – Salt erneut hinter Sunrise und Swisscom

Mobilfunktantenne
Mobilfunk-Antenne. (Symbolbild)

Zürich – Die Qualität der Schweizer Mobilfunknetze schwingt im Vergleich zu Deutschland und Österreich oben aus. In einem die gesamte Region umfassenden Test des Internetportals Chip schnitten die Anbieter hierzulande besser ab als die Konkurrenz in den Nachbarländern.

Die im Auftrag von Chip Online durchgeführten Messungen der Testingenieure von Net Check habe gezeigt, dass die Schweizer Netzversorgung im direkten Ländervergleich an erster Stelle liege, so das Fazit der am Donnerstag veröffentlichten Testergebnisse. So rangieren Swisscom und Sunrise als vor dem nördlichen Nachbarn Deutsche Telekom und dem österreichischen Anbieter A1.

Im landesinternen Duell setzte sich die Swisscom mit einer Note von 1,2 knapp vor Sunrise mit 1,3 an die Spitze. Salt wird aufgrund der nicht angebotenen LTE-Technologie mit einer Gesamtnote von 1,7 auf den dritten Platz verwiesen.

Testergebnisse bestätigt
Gemessen haben die Spezialisten von Net Check sowohl auf Strassen ausserorts als auch in Städten. Sie legten dabei den Angaben nach mit speziellen Messwagen insgesamt 9’200 Kilometer auf Autobahnen und Landstrassen zurück und waren zu Fuss in 7 Grossstädten, 11 mittelgrossen und 21 Kleinstädten unterwegs. Zudem legten die Messingenieure rund 1’730 Kilometer per Bahn zurück, um das Telefonieren und mobile Surfen in Fernzügen unter die Lupe zu nehmen, heisst es weiter.

In einem Test des deutschen Branchenmagazins Connect von Ende November 2017 resultierten ähnliche Ergebnisse. Damals beanstandete Salt die Resultate dahingehend, dass Connect eine unverhältnismässige hohe Punktzahl für Voice over LTE vergebe. Beim Test von Chip Online flossen das Telefonieren über LTE-Funk zu 20% in die LTE-Wertung ein. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.