Helvetia: SmartLife Care präsentiert weltweit erstes sprachgesteuertes Notrufgerät

Helvetia: SmartLife Care präsentiert weltweit erstes sprachgesteuertes Notrufgerät
Weltweit erstes sprachgesteuertes Notrufgerät: «Allegra». (Foto: SmartLife Care)

Basel – SmartLife Care, ein Tochterunternehmen von Helvetia und Swisscom, entwickelte das weltweit erste sprachgesteuerte Notrufgerät «Allegra» und die ersten Notruf-Schmuckmedaillons. Die Notruflösungen erlauben es, länger selbstständig und gleichzeitig sicher zu wohnen.

Der rote Notrufknopf stand lange Zeit für den Personennotruf. Stigmatisierung und schlechte Funktionalitäten führten bei Kunden oft dazu, dass der rettende Helfer genau im Notfall nicht zur Hand war. Mit Fokus auf Design und Funktionalitäten entwickelte SmartLife Care, ein Tochterunternehmen von Helvetia Versicherungen und Swisscom, jetzt ein neues Notfallgerät namens «Allegra». Dieses kann durch Sprachsteuerung aktiviert werden und ist gleichzeitig ein DAB+ Radio. Das formschöne Design und die Einsatzmöglichkeit als Radio sollen die Akzeptanz und somit auch die Verfügbarkeit im Notfall deutlich erhöhen. Ergänzend zum neuen Notrufgerät sind neue Notrufknöpfe in Form von Medaillons entwickelt worden, die sich von echtem Schmuck nicht mehr unterscheiden lassen.

Kundenbedürfnisse und motorische Fähigkeiten im Fokus
Die Notruflösungen von SmartLife Care setzen sich aus drei Bausteinen zusammen, die sich individuell kombinieren lassen: Knopf, Gerät und Abo. Ganz einfach können Kunden die gewünschten Empfänger kontaktieren und über Lautsprecher mit ihnen sprechen. Jeder Kunde kann wählen, wer im Notfall kontaktiert werden soll. Vorbei sind die Zeiten von unförmigen Sendern am Handgelenk, denn die neuen Notrufknöpfe überzeugen optisch und wurden dafür bereits international mit dem Red Dot Design Award 2017 prämiert.

Die Notruflösungen basieren auf einer intelligenten Cloud-Lösung, welche die Notrufgeräte stetig überwacht. So können Kundinnen und Kunden beispielsweise jederzeit per GPS geortet werden. SmartLife Care entwickelt zudem weitere Lösungen im Bereich Ambient Assisted Living. Diese sollen das selbstbestimmte Leben in den eigenen vier Wänden und unterwegs unterstützen.

Gemeinsames Tochterunternehmen von Helvetia und Swisscom
Die Beteiligung von Helvetia an SmartLife Care ist Teil der Strategie helvetia 20.20. Mit dieser will Helvetia unter anderem Innovationen gezielt nutzen, um neue Ertragsquellen zu erschliessen. Seit 2017 führen Helvetia und Swisscom SmartLife Care, eine ehemalige Abteilung von Swisscom, gemeinsam. SmartLife Care ist mittlerweile bereits der zweitgrösste Anbieter von Notrufsystemen in der Schweiz. Der Dienst ist nicht nur bei Seniorinnen und Senioren beliebt, sondern wird beispielsweise auch von chronisch Kranken und Spitex-Diensten genutzt. (Helvetia/mc/ps)

Über die Helvetia Gruppe
Die Helvetia Gruppe ist in 160 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer erfolgreichen, internationalen Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt Helvetia über Niederlassungen im Heimmarkt Schweiz sowie in den im Marktbereich Europa zusammengefassten Ländern Deutschland, Italien, Österreich und Spanien. Ebenso ist Helvetia mit dem Marktbereich Specialty Markets in Frankreich und über ausgewählte Destinationen weltweit präsent. Schliesslich organisiert sie Teile ihrer Investment- und Finanzierungsaktivitäten über Tochter- und Fondsgesellschaften in Luxemburg. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im schweizerischen St.Gallen.
Helvetia ist im Leben- und im Nicht-Lebengeschäft aktiv; darüber hinaus bietet sie massgeschneiderte Specialty-Lines-Deckungen und Rückversicherungen an. Der Fokus der Geschäftstätigkeit liegt auf Privatkunden sowie auf kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zum grösseren Gewerbe. Die Gesellschaft erbringt mit rund 6 600 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 5 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von CHF 8.64 Mrd. erzielte Helvetia im Geschäftsjahr 2017 ein Ergebnis aus Geschäftstätigkeit von CHF 502.4 Mio. Die Namenaktien der Helvetia Holding werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG unter dem Kürzel HELN gehandelt.

Helvetia

Swisscom

SmartLife Care

Firmeninformationen zu Helvetia bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.