Insurtech-KI-Tochtergesellschaft von kasko2go erhält von israelischer Innovationsbehörde einen Zuschuss

Insurtech-KI-Tochtergesellschaft von kasko2go erhält von israelischer Innovationsbehörde einen Zuschuss
Genadi Man, CEO kasko2go. (Bild: kasko2go)

Zug – Der israelische Entwicklungszweig bzw. die Tochtergesellschaft von kasko2go, K2G LTD, hat am 8. August einen ersten Zuschuss in Höhe von 650’000 USD von der Israelischen Innovationsbehörde erhalten. Dieses Engagement hilft der kontinuierlichen Forschung und Entwicklung der neuartigen Technologie des Unternehmens in der Versicherungsbranche. Die Normal Sigma-Technologie – basierend auf Big Data und KI – bietet die erste Risikobewertung für den Kfz-Versicherungsmarkt, die auf rein unwiderlegbaren Daten basiert. Durch das Verarbeiten von 0,5 PB Daten berechnet Normal Sigma die genauen Unfallwahrscheinlichkeiten für Fahrer und liefert so Versicherungsstatistikern und Underwritern Daten, die ihre Preis- und Risikobewertungsmodelle massgeblich beeinflussen könnten.

Auf der Website der Israel Innovation Authority wird beschrieben, https://innovationisrael.org.il/en/: «Motiviert durch eine lebendige Unternehmenskultur, eine robuste technologische Infrastruktur und hochqualifizierte menschliche Arbeitskräfte, die die grösste Anzahl von Startups pro Kopf der Welt hervorbringen, ist Innovation eine der wertvollsten natürlichen Ressourcen Israels. Gleichzeitig beherbergt Israel heutzutage über 350 F&E-Zentren multinationaler Konzerne, von denen viele Fortune-500-Unternehmen sind, was Israels bedeutenden Einfluss auf die Weiterentwicklung globaler Innovation erklärt.»

In Bezug auf ihre Unterstützung der technologischen Infrastruktur heisst es weiter: «Die Abteilung für technologische Infrastruktur konzentriert sich auf die Finanzierung der angewandten F&E-Infrastruktur, die Förderung der angewandten Forschung in der Wissenschaft, den Technologietransfer, die Nutzung von F&E für Dual-Use-Technologien, den Austausch von Wissen und die Entwicklung bahnbrechender Innovationen durch eine spezialisierte Gruppe von Forschern aus Wissenschaft und Industrie.»

Das Auswahlverfahren ist gründlich und streng, und jedes Jahr werden nur sehr wenige Stipendien vergeben. Im Rahmen dieses genannten Auswahlverfahrens wurde K2G LTD zunächst von einem Expertenteam sowohl auf der Innovations- als auch auf der F&E-Seite geprüft, bevor die finanzielle Hilfe autorisiert wurde. Darüber hinaus hat die Israel Innovation Authority auch die Kompetenz und das Potenzial des Teams, die Technologie zu entwickeln und zu liefern, bewertet. Ein anderes Unternehmen, das von der Israel Innovation Authority unterstützt wurde, ist zum Beispiel Waze, eine GPS-Navigationssoftware-App mit rund 140 Millionen Nutzern, die im Juni 2013 für 966 Millionen US-Dollar an Google verkauft wurde
(Quellen: https://techcrunch.com/2021/01/21/israels-startup-ecosystem-powers-ahead-amid-ayear-of-change und https://www.waze.com).

Genadi Man, Vorsitzender der go2solution Holding, sagt: «Wir freuen uns sehr, dass unsere innovative Technologie (Normal Sigma) und unser F&E-Team in Israel der strengen Due-Diligence der Israel Innovation Authority standgehalten haben und als eines der wenigen Unternehmen ausgewählt wurde, die eine Finanzierung erhalten. Nun möchte ich die Philosophie hinter der in unserem Fall erhaltenen Finanzierung betonen – nämlich, dass die Verpflichtung der israelischen Regierung in erster Linie darin besteht, unsere bahnbrechenden Innovationen und unser Humankapital als in Israel ansässiges Unternehmen zu unterstützen, anstatt auf klassische Weise zu investieren.

Es macht mich unglaublich stolz, dass wir die Zustimmung, das Vertrauen und die Unterstützung von einem der weltweit ranghöchsten Länder in Bezug auf Innovation und Technologie bekommen haben. Dies ist einmal mehr ein Beweis dafür, dass wir mit der Technologie, die wir entwickeln, auf dem richtigen Weg sind.»

Über K2G LTD
K2G LTD ist zu 100% eine Tochtergesellschaft der Firma kasko2go AG, die technologisch fortschrittliche Lösungen für die Kfz-Versicherungsbranche entwickelt. Durch den Einsatz von Big Data, Smartphone-Apps und Integrationssystemen werden einzigartige Algorithmen entwickelt, um Versicherungsprozesse und Rentabilität drastisch zu verbessern. Das Vorhaben des Unternehmens ist es, mit modernster Technologie einen Wert für alle Marktteilnehmer, vom Versicherer bis zum Autofahrer, zu schaffen.
Die neueste Business-Lösung Normal Sigma ermöglicht es Kfz-Versicherungen, die Unfallwahrscheinlichkeit ihrer Versicherungskunden zu identifizieren und ihre Portfolios zu optimieren. Auf diese Weise können Autofahrer ebenfalls von attraktiveren Prämien profitieren und die Lösung trägt zu sichereren Strassen bei. Im Gegensatz zu herkömmlichen Telematiklösungen verwendet Normal Sigma für die Berechnung nur nachgewiesene Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.