Interxion baut in Zürich Rechenzentrum für 130 Mio CHF

Interxion baut in Zürich Rechenzentrum für 130 Mio CHF
Rendering des geplanten Rechenzentrums von Interxion im Grossraum Zürich. (Bild: Interxion)

Bern – Die börsenkotierte Firma Interxion Holding NV, ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, hat den Bau seines zweiten Rechenzentrums auf dem Zürcher Campus in Angriff genommen.

Für den Bau des neuen Data Centers ZUR2, im Grossraum Zürich, investiert Interxion rund 130 Millionen Franken. Nach Fertigstellung wird das neue Rechenzentrum den Kunden insgesamt eine Netto-Fläche von ca. 6.600 Quadratmetern sowie eine IT-Leistung von 12 Megawatt bieten. Es wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 für die Kunden bezugsbereit sein. (Interxion/mc/ps)

Über Interxion
Interxion (NYSE:INXN) ist ein führender europäischer Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation und betreibt insgesamt 39 Rechenzentren in 13 europäischen Städten verteilt auf 11 Länder. Interxions energieeffiziente Rechenzentren sind in einem standardisierten Design errichtet und bieten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verfügbarkeit zum Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Durch den Zugang zu mehr als 500 Connectivity-Anbietern, 20 europäischen Internetaustauschknoten und den führenden Cloud- und Media-Plattformen an seinen Standorten hat Interxion Hubs für Cloud, Content, Finance und Connectivity geschaffen, welche die Etablierung von Ökosystemen für Branchen-Cluster nachhaltig fördern. Weitere Informationen über Interxion finden Sie unter www.interxion.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.