Inventx setzt in ihrer Open Finance Plattform auf die API-Lösung von ndgit

Inventx setzt in ihrer Open Finance Plattform auf die API-Lösung von ndgit
Oliver Dlugosch, CEO von NDGIT. (Foto: NDGIT)

St. Gallen / München – ndgit, Anbieter der führenden Open Banking-Plattform in Europa, liefert die API-Lösung für die neu lancierte Open Finance Plattform der Inventx AG. Inventx, der Schweizer IT-Partner für führende Finanz- und Versicherungsdienstleister, setzt die ndgit-Technologie als Basis für den Integrations-Layer innerhalb der ix.OpenFinancePlattform ein. Teilnehmende Parteien können in diesem entstehenden «Prosumer»-Netzwerk sowohl als Service-Konsumenten (Consumer) wie auch als Service-Produzenten (Producer) agieren.

Der Kern der Zusammenarbeit: Inventx realisiert eine Open Finance Plattform und setzt für die Anbindung von Drittanbietern und FinTechs auf die Technologie von ndgit. Die ndgit API-Plattform bietet standardisierte Schnittstellen, sogenannte Open APIs. Über diese können Services von den Finanzinstituten selbst, aber auch von Software-Partnern und FinTechs bereitgestellt und einfach integriert werden, sodass rasch großer und differenzierender Kundennutzen erzielt wird. In der Open Finance Plattform der Inventx eingesetzte DevOps-Technologien, wie Kubernetes und Docker, sorgen dabei für einen hohen Automatisierungsgrad, schlanke Architekturen und höchste Skalierbarkeit.

Roger Wisler, Business Manager Schweiz bei ndgit, sagt dazu: „Die Partnerschaft mit Inventx bringt uns klare strategische Vorteile, weiter im lokalen Markt zu wachsen und unser Angebot an FinTech-Lösungen für Schweizer Kunden auszubauen. Die innovative Open Finance Plattform der Inventx ist der nächste logische Schritt, um Open Banking in der Schweiz weiter voranzutreiben und FinTechs mit optimierten Schnittstellen bei Finanzdienstleistern sicher zu integrieren.“

Pascal Wild, Leiter Consulting & Software Solutions bei Inventx, sagt dazu: „ndgit ist für die Inventx ein ideales Werkzeug, um das Thema Standardisierung und offene Schnittstellen anzugehen. Kommt hinzu, dass sich unsere Unternehmen im Bereich der Systemintegration sehr gut ergänzen. ndgit steuert hierbei die standardisierten APIs zur Anbindung von beliebigen Frontend Applikationen bei und Inventx entwickelt die erforderlichen Konnektoren zu den Backend Systemen. Mit einem stark wachsenden Team an Software Engineers ermöglicht Inventx den Kunden «Open Banking» zu leben, ohne dass sie sich um die technischen Herausforderungen der Systemkommunikation und -orchestration kümmern müssen. Wir freuen uns, mit ndgit den passenden Technologie-Partner gefunden zu haben, um ein mannigfaltiges Service-Ökosystem für die Schweizer Finanzindustrie aufzubauen.“

Die in Europa führende Open Banking Plattform von ndgit wurde allein im letzten Jahr von über zwanzig Banken eingeführt, unter ihnen auch digitale Banken in der Schweiz. Unterstützt werden die Open Banking Vorhaben von der global tätigen Managementberatung Synpulse, welche in der Schweiz viel Erfahrung im Bereich Open APIs und Ökosysteme mitbringt, um Prozesse zu digitalisieren. (ndgit/mc/ps)

ndgit
Inventx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.